Ski im Test

Testbericht: Rossignol Sin 7 (Modelljahr 2014)

Foto: Hersteller Ski Test Skitest Offpiste-Ski Test 2013
Selbst mit wenig Kraftaufwand und Steuerimpulsen des Fahrers zieht der Rossignol Sin 7 im verspurten und unverspurten Gelände unaufgeregt und harmonisch seine Kurven. Auch auf der Piste zeigt der agile Offpiste-Ski seine Qualitäten und präsentiert sich ebenso gutmütig wie spielerisch. Unser Skitest-Fazit: Ein toller Ski für Freeride-Novizen und Genießer, die es ab und an ins Gelände zieht.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Tipp

Auch auf der Piste zeigt der agile Offpiste-Ski Rossignol Sin 7 seine Qualitäten und präsentiert sich im Skitest ebenso gutmütig wie spielerisch. Ein toller Ski für Freeride-Novizen und Genießer, die es ab und an ins Gelände zieht.

Technische Daten des Offpiste-Ski im Test: Rossignol Sin 7 (planetSNOW-Tipp)

Preis: 499,95 Euro
Länge: 164, 172, 180, 188 cm
Taillierung: 128-98-118 mm
Radius: * 16 m

* bei 188 Zentimeter.

Performance

Fazit

Selbst mit wenig Kraftaufwand und Steuerimpulsen des Fahrers zieht der Rossignol Sin 7 im verspurten und unverspurten Gelände unaufgeregt und harmonisch seine Kurven. Auch auf der Piste zeigt der agile Offpiste-Ski seine Qualitäten und präsentiert sich ebenso gutmütig wie spielerisch. Unser Skitest-Fazit: Ein toller Ski für Freeride-Novizen und Genießer, die es ab und an ins Gelände zieht.

09.12.2013
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2013