Ski im Test

Testbericht: Kästle BMX118 (Modelljahr 2014)

Foto: Kästle Rocker-Ski im Test: Kästle BMX 118

Fotostrecke

Wenn Frau Holle mal wieder eine richtig fette Landung Neuschnee abgeliefert hat, ist der Kästle BMX118 die erste Wahl für sportliche und ambitionierte Skifahrerinnen, die einen Geländeski suchen, der selbst bei höchstem Tempo nichts an Laufruhe und Stabilität einbüßt. Lange Radien sind im Test sein Metier, alles andere erfordert eine kraftvolle Fahrweise. Ein Rocker-Ski für Fahrerinnen, die es gerne mal so richtig krachen lassen.
Zu den getesteten Produkten

Der Kästle BMX118 ist die erste Wahl für sportliche und ambitionierte Skifahrerinnen, die einen Geländeski suchen, der selbst bei höchstem Tempo nichts an Laufruhe und Stabilität einbüßt. Lange Radien sind im Test sein Metier, alles andere erfordert eine kraftvolle Fahrweise. Ein Rocker-Ski für Fahrerinnen, die es gerne mal so richtig krachen lassen.

Technische Daten des Rocker-Ski im Test: Kästle BMX118

Preis: 779,00 Euro
Länge: 168, 183 cm
Taillierung: 139-118-128 mm
Radius: * 33 m

* Bei 183 Zentimeter Länge.

Fazit

Wenn Frau Holle mal wieder eine richtig fette Landung Neuschnee abgeliefert hat, ist der Kästle BMX118 die erste Wahl für sportliche und ambitionierte Skifahrerinnen, die einen Geländeski suchen, der selbst bei höchstem Tempo nichts an Laufruhe und Stabilität einbüßt. Lange Radien sind im Test sein Metier, alles andere erfordert eine kraftvolle Fahrweise. Ein Rocker-Ski für Fahrerinnen, die es gerne mal so richtig krachen lassen.

09.12.2013
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2013