Ski im Test

Testbericht: Blizzard WRC (Modelljahr 2017)

Foto: Blizzard planetSNOW Blizzard WRC
Der Blizzard WRC ist ein recht breitbandiger Ski, der sich problemlos rutschen und driften lässt, aber auch auf der Kante gut geht.
Zu den getesteten Produkten
Loading  

Hier will der Blizzard WRC von seinem Fahrer präzise gesteuert werden, gibt dann aber auch ein gehöriges Maß an Race-Potenzial zurück. Sehr laufruhig und mit einem guten Kantengriff ausgestattet.



Einsatzbereich:


Prorider: 80%

Sportfahrer: 80%

Genießer: 20%






Technische Daten des Racecarver-Skitest 2017 im Test: Blizzard WRC (Modelljahr 2017)

Preis: 799,95 Euro (inklusive Bindung)
Länge: 167, 172, 176, 182 cm
Taillierung: 115-71-99 mm
Radius: * 20 m

* bei 182 Zentimeter Länge

Performance

Fazit

Der Blizzard WRC ist ein recht breitbandiger Ski, der sich problemlos rutschen und driften lässt, aber auch auf der Kante gut geht. Hier will der Blizzard WRC von seinem Fahrer präzise gesteuert werden, gibt dann aber auch ein gehöriges Maß an Race-Potenzial zurück. Sehr laufruhig und mit einem guten Kantengriff ausgestattet.

08.11.2016
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW