Ski im Test

Testbericht: Scott Luna (Modelljahr 2014)

Foto: Scott Allmountain-Ski: Scott Luna

Fotostrecke

Der Scott Luna, das gutmütige SUV für Frauen, mag auf der Piste kürzere Radien, ein gemütliches Tempo und lässt sich mit moderatem Kraftaufwand drehen und driften. Etwas mehr Biss spielt der Scott Luna dann schon im Gelände und tieferem Schnee aus, überzeugt im Skitest durch gutes Aufschwimmen, eine leichte Schwungeinleitung und Laufruhe – leider nur in niedrigem bis mittlerem Tempo. Wird’s schnell, könnte er mehr Sicherheit vermitteln. Aber damit ist es immer noch ideal zum Schnuppern und Einsteigen.
Zu den getesteten Produkten

Etwas mehr Biss spielt der Scott Luna dann schon im Gelände und tieferem Schnee aus. Der Allmountain-Ski überzeugt im Skitest durch gutes Aufschwimmen, eine leichte Schwungeinleitung und Laufruhe – leider nur in niedrigem bis mittlerem Tempo. Wird’s schnell, könnte der Ski mehr Sicherheit vermitteln. Aber damit ist es immer noch ideal zum Schnuppern und Einsteigen.

Technische Daten des Damen-Allmountain-Ski im Test: Scott Luna

Preis: 549,00 Euro
Länge: 156, 166 cm
Taillierung: 126-85-116 mm
Radius: * 13 m

* bei 166 Zentimeter Länge.

Performance

Fazit

Der Scott Luna, das gutmütige SUV für Frauen, mag auf der Piste kürzere Radien, ein gemütliches Tempo und lässt sich mit moderatem Kraftaufwand drehen und driften. Etwas mehr Biss spielt der Scott Luna dann schon im Gelände und tieferem Schnee aus, überzeugt im Skitest durch gutes Aufschwimmen, eine leichte Schwungeinleitung und Laufruhe – leider nur in niedrigem bis mittlerem Tempo. Wird’s schnell, könnte er mehr Sicherheit vermitteln. Aber damit ist es immer noch ideal zum Schnuppern und Einsteigen.

16.01.2014
Autor: Beate Hitzler
© planetSNOW
Ausgabe /2014, 2014/2015