Ski im Test

Testbericht: Rossignol Experience 83 Open

Foto: Rossignol Ski Test Freeride Rossignol Experience 83 Open
Der Rossignol Experience 83 Open spricht vor allem Allrounder an, die mit wenig Kraftaufwand und nicht allzu hohem Tempo Ski fahren möchten. Sowohl auf der Piste als auch im Gelände fehlt ihm der letzte Kick an Sportlichkeit. Kurze Radien meistert er mit Bravour, längere erfordern vom Fahrer Konzentration. Mit Rocker-Technologie.
Zu den getesteten Produkten

Typen-Check: Dieser Allmountain-Ski eignet sich für ...

  • Prorider: 40 Prozent
  • Sportfahrer: 80 Prozent
  • Genießer: 60 Prozent

Alle Infos zu unserer Typen-Einteilung finden Sie hier.

Technische Daten des Allmountain-Ski im Test: Rossignol Experience 83 Open

Preis: 729,95 Euro
Länge: 154, 161, 168, 175, 182 cm
Taillierung: 125-80-108 mm
Radius: * 16,3 m

* bei 175 cm Länge.

Performance

Fazit

Der Rossignol Experience 83 Open spricht vor allem Allrounder an, die mit wenig Kraftaufwand und nicht allzu hohem Tempo Ski fahren möchten. Sowohl auf der Piste als auch im Gelände fehlt ihm der letzte Kick an Sportlichkeit. Kurze Radien meistert er mit Bravour, längere erfordern vom Fahrer Konzentration. Mit Rocker-Technologie.

25.01.2013
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2013