Skitest: Die besten 12 Racecarver im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Christoph Laue White Style 2016

Test Racecarver 2016: Atomic Redster Doubledeck 3.0 GS (planetSNOW Tipp, DSV aktiv Sport-Tipp)

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Ein kompromissloser Racer, der in der Kurve hohe Selbststeuerungskräfte entwickelt und auf die Kante will, denn hier spielt er sein volles Potenzial aus. Laufruhig, stabil und tempofest. Harmonisches Gesamt-Setup für alle Radien, aber zum Driften braucht es etwas Einsatz. Ein Ski für sportliche Fahrer.
Preis: 899 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Atomic Redster Doubledeck 3.0 GS
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Test Racecarver 2016: Blizzard WRC Racing Suspension

Ein sportlicher Ski, der sich trotzdem recht problemlos und geschmeidig fahren lässt. Tendenz zu mittleren und langen Radien auf der Kante. Bleibt auch bei hohem Tempo angenehm ruhig. Überzeugt durch seine Breitbandigkeit, durch die immer wieder eine ordentliche Race-Performance hervorblitzt.
Preis: 799,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Blizzard WRC Racing Suspension
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Test Racecarver 2016: Dynastar Course Pro TI

Ein recht statischer Ski, der seine wahre Stärke im steilen Gelände und auf hartem Untergrund ausspielt. Hier liegt er in kurzen und langen Radien extrem ruhig und sehr spurtreu, wenn der Fahrer entsprechend Kraft investiert und Steuerimpulse gibt. Ein sportlicher Ski für kräftige Skifahrer.
Preis: 749,99 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Dynastar Course Pro TI
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Test Racecarver 2016: Elan GSX Fusion (planetSNOW Tipp, DSV aktivo)

Ein absolut problemloser und sportlicher Ski, der sehr gut in die Kategorie passt und in allen Schwungradien enorm viel Spaß bereitet. Sehr spurtreu – aber trotzdem nicht zu aggressiv und kraftraubend. Der Ski überzeugt durch seine Ausgewogenheit und ist perfekt für sportliche Fahrer und moderate Racer.
Preis: 679,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Elan GSX Fusion
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Test Racecarver 2016: Fischer WC RC

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Ein hoch sportlicher Ski, der recht kantenliebend daherkommt. In seinem vorgegebenen Radius und auf der Kante gefahren, liegt der Ski satt und stabil. Allerdings kostet es Kraft, den Ski von der Kante wieder wegzubekommen. Insgesamt ein fordernder Ski, der seinem Fahrer einiges abverlangt.
Preis: 749,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Fischer WC RC
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Test Racecarver 2016: Head WC Rebels I.SPEED

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Ein sehr sportlicher Ski für lange Radien und hohes Tempo, der sich aber überraschend einfach driften lässt. Vor allem auf hartem Untergrund und mit dem nötigen Druck gefahren, spielt er seine Stärken aus. Liegt superstabil, sehr tempofest und für sportlich ambitionierte und kräftige Fahrer ein toller Racer.
Preis: 749,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Head WC Rebels I.SPEED
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Test Racecarver 2016: Kästle RX12

Ein angenehm vielseitiger Ski, dem für diese Kategorie aber der kompromisslose Kick fehlt. Seine Stärken liegen in mittleren und langen Radien und nicht ganz so hohen Geschwindigkeiten. Hier lässt er sich ebenso problemlos wie spielerisch steuern. Harmonischer Sportcarver, für Race fehlt der Punch.
Preis: 879 Euro
Zum Testbericht: Kästle RX12
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Test Racecarver 2016: Nordica Dobermann GSR EVO EDT (planetSNOW Tipp, DSV aktiv Sport-Tipp)

Der sportlichste und kompromissloseste Ski der Kategorie, der aber trotzdem gut fahrbar ist. Liegt superstabil in kurzen und langen Radien. Reagiert direkt auf Aktionen des Fahrers und führt mit hohem Speed sauber in die Kurve. Harmonisches Setup für ambitionierte Fahrer. Ein hoch sportlicher Racer.
Preis: 899,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Nordica Dobermann GSR EVO EDT
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Test Racecarver 2016: Rossignol Hero Elite LT TI (planetSNOW Tipp, DSV aktivo)

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Ein angenehm vielseitiger Racer, der seine Stärken vor allem bei mittleren bis langen Radien und mittleren Geschwindigkeiten präsentiert. Hier liegt er stabil, spurtreu und vermittelt ein hohes Maß an Sicherheit. Ein rundum gelungener Ski – flexibel, nicht zu kraftraubend und dennoch sportlich.
Preis: 749,99 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Rossignol Hero Elite LT TI
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Test Racecarver 2016: Salomon X-Race

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Ein sportlicher Ski, der mittlere und lange Radien auf Zug liebt und viel Sicherheit vermittelt – insgesamt aber etwas zu eindimensional und träge daherkommt. Der Ski könnte etwas spielerischer und direkter im Kurveneinzug sein. Kräftige und ambitionierte Fahrer kommen jedoch auf ihre Kosten.
Preis: 799,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Salomon X-Race
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Test Racecarver 2016: Stöckli Laser GS

Ein sportlicher Ski, der sich in langen Radien am wohlsten fühlt. Hier liegt er stabil und präzise. Liebt eine kraftvolle Fahrweise und braucht etwas Druck. Dank dem guten Kantengriff und der hohen Laufruhe lässt er sich auch bei hohem Tempo präzise steuern – ohne dabei an Spritzigkeit einzubüßen.
Preis: 899 Euro
Zum Testbericht: Stöckli Laser GS
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Test Racecarver 2016: Völkl Racetiger GS (planetSNOW Tipp, DSV aktivo)

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Ein sportlicher Ski, der alles problemlos mitmacht und sehr ruhig liegt. Schön spielerisch und variabel. Toller Ski mit großer Breitbandigkeit, der stets gutmütig zu fahren ist. Überzeugt als fehlerverzeihender, leicht zu fahrender Ski, der super in die Kurve zieht und stets viel Sicherheit vermittelt.
Preis: 849,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Völkl Racetiger GS
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen
Mehr zu dieser Fotostrecke: 12 Racecarver im Skitest: Echte Dauer(b)renner