Skitest: 10 Rocker-Ski für Piste und Powder 2014

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Blizzard Rocker-Ski im Test: Blizzard R-Power Fullsuspension IQ

Test Rocker-Ski: Blizzard R-Power Fullsuspension IQ (planetSNOW-Tipp)

Obwohl der Blizzard R-Power Full Suspension IQ über reinrassige Race-Gene verfügt, überzeugt er gleichzeitig durch seine enorme Wendigkeit. Ein kompromissloser Top-Sportler, der superharmonisch abgestimmt ist und durch seinen extrem hohen Grip und große Laufruhe überzeugt. Egal ob kurze oder lange Radien – der Ski liegt im Skitest stets präzise. Ein Racecarver mit Rocker, der von der ersten Kurve an Spaß macht und Vertrauen schafft.
Test Rocker-Ski Blizzard R-Power Fullsuspension IQ

Test Rocker-Ski: Elan SLX Fusion (planetSNOW-Tipp)

Kurze knackige Kurven auf der Kante, gerne auch bei höherem Tempo, machen mit dem Elan SLX Fusion unbändigen Spaß. Der Rocker-Slalomcarver zieht sehr direkt über die Schaufel in die Kurve und lässt sich vor allem in kurzen Radien sehr präzise steuern. Einmal auf der Kante, liegt der Ski im Test wie auf Schienen und zieht ruhig und unaufgeregt Schwung an Schwung. Erste Wahl für sportliche Fahrer, die einen agilen Rocker-Ski suchen.
Test Rocker-Ski Elan SLX Fusion

Test Rocker-Ski: Head Supershape Rally (planetSNOW-Tipp)

Auch wenn die Skimitte des Head Supershape Rally mit 76 Millimetern für einen sehr sportlichen Pistenski vergleichsweise üppig daherkommt, präsentiert sich dieser Rocker--Ski im Test vom ersten Schwung an überaus agil und spritzig. Auch bei mittleren Radien und höherem Tempo liegt er spurtreu und lässt sich sehr präzise steuern. Ein toller Ski, der auch mit wenig Kraftaufwand durch Variabilität und Flexibilität zu überzeugen weiß.
Test Rocker-Ski Head Supershape Rally

Test Rocker-Ski: K2 A.M.P. Rictor 90Xti

Selbst wenn es die 90 Millimeter breite Skimitte des K2 A.M.P. Rictor 90Xti auf den ersten Blick im Test nicht vermuten lässt – dieser Rocker-Ski weiß auch im Pisteneinsatz richtig zu gefallen. Lange Radien auf der Kante mit hoher Laufruhe und Spurtreue gelingen ebenso problemlos wie gedriftete Schwünge. Im Geländeeinsatz schwimmt die Schaufel angenehm harmonisch auf, und der Ski zieht stabil und unaufgeregt seine Turns.
Test Rocker-Ski K2 A.M.P. Rictor 90Xti

Test Rocker-Ski: Kästle BMX118

Wenn Frau Holle mal wieder eine richtig fette Landung Neuschnee abgeliefert hat, ist der Kästle BMX118 die erste Wahl für sportliche und ambitionierte Skifahrerinnen, die einen Geländeski suchen, der selbst bei höchstem Tempo nichts an Laufruhe und Stabilität einbüßt. Lange Radien sind im Test sein Metier, alles andere erfordert eine kraftvolle Fahrweise. Ein Rocker-Ski für Fahrerinnen, die es gerne mal so richtig krachen lassen.
Test Rocker-Ski Kästle BMX118

Test Rocker-Ski: Nordica Fire Arrow 84 Pro

Kompromissloser Kantengriff, eine geradezu stoische Laufruhe und enorme Tempofestigkeit zeichnen den Nordica Fire Arrow 84 Pro im Test aus. Der Ski will auf die Kante und liebt lange Radien, denn hier fühlt er sich wohl. Um ihn von der Kante und aus seiner Komfortzone wieder wegzubekommen, fordert er seinen Fahrer. Ein sehr sportlicher Rocker-Ski für große und schwere Fahrer, die auf eine aktive und kraftvolle Fahrweise stehen.
Test Rocker-Ski Nordica Fire Arrow 84 Pro

Test Rocker-Ski: Rossignol Soul 7 (planetSNOW-Tipp)

Nicht nur beim Blick durch die leicht durchsichtige Schaufel des Rossignol Soul 7 geht einem ein Licht auf. Auch beim Ritt durch verspurtes und unverspurtes Gelände bringt dieser Rocker-Ski seinen Fahrer aufgrund seines breiten Einsatzspektrums und der harmonischen Abstimmung zum Strahlen. Selbst auf der Piste bereitet er im Test trotz seiner Breite viel Spaß und lässt sich einfach und problemlos dirigieren. Toller Allround-Geländeski.
Test Rocker-Ski Rossignol Soul 7

Test Rocker-Ski: Scott The Ski

Der Scott „The Ski” weiß bei weichen Pistenverhältnissen und im Geländeeinsatz durch seine flexible Biegelinie und die harmonischen Fahreigenschaften im Test schnell zu gefallen. Kurze und mittlere Radien, egal ob gedriftet oder auf der Kante, sind seine bevorzugte Gangart. Hier liegt der Rocker-Ski stabil und sicher. Wenn das Tempo höher wird, will er aktiv gefahren werden. Ein schöner Allmountain-Ski mit guten Offpiste-Eigenschaften.
Test Rocker-Ski Scott The Ski

Test Rocker-Ski: Stöckli Spirit Otwo (planetSNOW-Tipp)

Vom ersten Schwung an präsentiert sich der Stöckli Spirit Otwo im Test als enorm breitbandiger und flexibler Pistenski, der sich vom Genießer ebenso problemlos bewegen lässt wie vom sportlich ambitionierten Fahrer. Absolut spielerischer und fehlerverzeihender Rocker-Ski, der trotz seiner Agilität auch bei hohem Tempo noch supersatt liegt und sich sehr präzise steuern lässt. Ein Pistenski für jedermann mit viel Spaßpotenzial.
Test Rocker-Ski Stöckli Spirit Otwo

Test Rocker-Ski: Völkl Code UVO (planetSNOW-Tipp)

Der Völkl Code UVO gibt im Test von Beginn an klar an, in welche Richtung es geht: lange Radien auf Zug, gerne auch bei höherem und sehr hohem Tempo. Denn hier läuft der Ski wie auf Schienen und lässt sich auch durch Pistenunebenheiten nicht aus der Ruhe bringen. Sehr präzise Steuereigenschaften und die hohe Laufruhe machen den Rocker-Ski zu einem echten Spaßgerät für Tempoliebhaber und sportliche ambitionierte Skifahrer.
Test Rocker-Ski Völkl Code UVO
Mehr zu dieser Fotostrecke: 10 Rocker-Ski im Test (2014er-Modelle)