Allmountain-Ski: 15 Modelle im planetSNOW-Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Armada planetSNOW Armada Invictus 85

Test Allmountain-Ski 2017: Armada Invictus 85

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Im Gelände schwimmt der Allmountain-Ski Armada Invictus 85 schon bei geringem Tempo angenehm harmonisch auf. Hier spielt er vor allem bei kurzen und mittleren Radien seine Stärken aus. Auf der Piste muss der Armada Invictus 85 hoch konzentriert und mit Kraft gefahren werden. Insgesamt aber zu nervös und unharmonisch von der Abstimmung her.
Preis: 379,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Zum Testbericht: Armada Invictus 85

Test Allmountain-Ski 2017: Atomic Vantage X 80 CTI

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Der Atomic Vantage X 80 CTI ist ein sportlicher Ski, der sich vor allem bei langen Radien und bei hohem Tempo wohlfühlt. Liebt seinen vorgegebenen Radius und will auf der Kante aktiv gefahren werden. Der Atomic Vantage X 80 CTI ist sehr laufruhig und daher eine gute Wahl für sportlich ambitionierte Fahrer. Im Gelände schön stabil, kostet aber etwas Kraft.
Preis: 599,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (inklusive Bindung)
Zum Testbericht: Atomic Vantage X 80 CTI

Test Allmountain-Ski 2017: Blizzard Quattro RX (planetSNOW Tipp, DSV aktivo)

Liegt stets satt und extrem spurtreu. Im Gelände braucht er Tempo, dann kommt die Schaufel. Der Blizzard Quattro RX pflügt souverän durch alles durch und vermittelt stets ein hohes Maß an Sicherheit. Der Blizzard Quattro RX ist ein hoch sportlicher Allmountain-Ski, der seinen Fahrer fordert, ihm dann aber auch viel Race-Potenzial zurückgibt.
Preis: 999,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (inklusive Bindung)
Zum Testbericht: Blizzard Quattro RX

Test Allmountain-Ski 2017: Dynastar Powertrack 84

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Der Dynastar Powertrack 84 ist ein spielerischer Ski, der sich mit vergleichsweise wenig Kraftaufwand fahren lässt. Schaufel im flachen Zustand etwas gewöhnungsbedürftig, auf der Kante aber o. k. Im Gelände spielerisch und mit wenig Aufwand zu fahren. Der Dynastar Powertrack 84 ist ein guter Einstiegs-Allmountain-Ski und für Fahrer, die es gerne gemütlicher angehen lassen.
Preis: 579,99 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (inklusive Bindung)
Zum Testbericht: Dynastar Powertrack 84

Test Allmountain-Ski 2017: Elan Amphibio 84 XTI Fusion (planetSNOW Tipp, DSV aktivo)

Der Elan Amphibio 84 XTI Fusion ist ein breitbandiger und sportlicher Allmountain-Ski, der sich mit wenig Kraftaufwand problemlos und easy driften lässt. Auch auf der Kante stabil, schön spurtreu und präzise zu steuern. Im Gelände laufruhig und souverän zu steuern. Der Elan Amphibio 84 XTI Fusion schafft es, Agilität mit Breitbandigkeit und Sportlichkeit perfekt zu vereinen.
Preis: 699,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (inklusive Bindung)
Zum Testbericht: Elan Amphibio 84 XTI Fusion

Test Allmountain-Ski 2017: Head Monster 83

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Der Head Monster 83 ist ein sehr sportlich abgestimmter Ski, der seinen Fahrer fordert, aber auch viel Fahrperformance zurückgibt. Will immer aktiv gefahren werden. Im Gelände ist der Head Monster 83 stabil, aber auch hier eher auf der sportlichen Seite angesiedelt. Ein Ski für sportlich ambitionierte Fahrer, die hohes Tempo und längere Radien bevorzugen.
Preis: 599,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (inklusive Bindung)
Zum Testbericht: Head Monster 83

Test Allmountain-Ski 2017: K2 Ikonic 85 TI (planetSNOW Tipp, DSV aktivo)

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Der Allmountain-Ski K2 Ikonic 85 TI ist spielerisch, variabel und absolut problemlos zu fahren. Lässt sich präzise steuern und spricht eine breite Masse an Skifahrern an. Im Gelände ist der K2 Ikonic 85 TI sehr agil und spielerisch zu fahren. Liegt vor allem bei moderatem Tempo souverän, vermittelt ein hohes Maß an Sicherheit und macht enorm viel Freude.
Preis: 799,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (inklusive Bindung)
Zum Testbericht: K2 Ikonic 85 TI

Test Allmountain-Ski 2017: Kästle MX84

Der Kästle MX84 ist ein variabler Ski, der sich mit wenig Kraftaufwand problemlos bewegen lässt. Liegt stabil und lässt sich präzise steuern. Im Gelände gut. Vor allem bei mittlerem Tempo und mittleren Radien vermittelt der Kästle MX84 hier viel Sicherheit. Ein Ski ohne große Schwächen, der eine breite Masse an Fahrern anspricht.
Preis: 879 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Zum Testbericht: Kästle MX84

Test Allmountain-Ski 2017: Line Supernatural 86

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Im Gelände spielt der Allmountain-Ski Line Supernatural 86 seine Stärken in Form von hoher Laufruhe und gutem Auftrieb aus. Hier vermittelt er viel Sicherheit und macht richtig Spaß. Auf der Piste fordert der Line Supernatural 86 von seinem Fahrer eine konzentrierte und aktive Fahrweise. Eher zum Driften geeignet als für rasante Kurven auf der Kante.
Preis: 479,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Zum Testbericht: Line Supernatural 86

Test Allmountain-Ski 2017: Nordica GT 80 TI Evo

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Der Nordica GT 80 TI Evo ist ein sportlicher Ski für eher kräftige und ambitionierte Fahrer. Der Ski will aktiv gefahren werden. Liegt recht stabil und schwimmt im Gelände gut auf. Hier pflügt er ohne Kompromisse durch alles, was sich ihm in den Weg stellt. Der Nordica GT 80 TI Evo ist ein Ski für lange Radien und höheres Tempo, egal ob auf oder jenseits der Piste.
Preis: 799,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (inklusive Bindung)
Zum Testbericht: Nordica GT 80 TI Evo

Test Allmountain-Ski 2017: Rossignol Experience 84 HD (planetSNOW Tipp, DSV aktivo)

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Der Rossignol Experience 84 HD ist ein supervariabler Ski, der die Balance zwischen sportlich ambitioniert und easy going absolut problemlos meistert. Liegt stabil und kostet wenig Kraft. Auch im Gelände gut, mit Tendenz zu kurzen bis mittleren Radien und nicht ganz so hohem Tempo. Der Rossignol Experience 84 HD ist ein toller Allrounder mit einem sehr breiten Einsatzspektrum.
Preis: 599,99 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (inklusive Bindung)
Zum Testbericht: Rossignol Experience 84 HD

Test Allmountain-Ski 2017: Salomon X Drive 8.0 FS (planetSNOW Tipp, DSV aktivo)

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Der Salomon X Drive 8.0 FS ist ein sportlicher Ski, der etwas Einsatz erfordert, dann aber auch sehr viel zurückgibt. Liegt stets stabil und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen – auch im Gelände. Perfekt in mittleren Radien und bei höherem Tempo. Mit dem Salomon X Drive 8.0 FS werden auch sportlich ambitionierte Fahrer viel Freude haben.
Preis: 729,99 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (inklusive Bindung)
Zum Testbericht: Salomon X Drive 8.0 FS

Test Allmountain-Ski 2017: Scott Black Majic Ski

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Der Scott Black Majic Ski ist ein recht variabler Ski, der sich vor allem in kurzen und mittleren Radien heimisch fühlt. Liegt auf der Kante stabil und kostet relativ wenig Kraft. Im Gelände will der Scott Black Majic Ski bei höherem Tempo etwas geführt werden. Ein Ski für gemütliche Cruiser, der im Gelände durch seinen guten Auftrieb punktet.
Preis: 599,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Zum Testbericht: Scott Black Majic Ski

Test Allmountain-Ski 2017: Stöckli Laser AX

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Der Stöckli Laser AX ist ein angenehm variabler und spielerischer Allmountain-Ski. Auf der Piste will er mit Druck gefahren werden, da er erst kurz vor der Bindung richtig greift. Der Stöckli Laser AX liegt stabil, vor allem bei kurzen und mittleren Radien. Im Gelände schwimmt die Schaufel trotz des recht schmalen Shapes gut auf, und der Ski liegt angenehm stabil.
Preis: 899 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Zum Testbericht: Stöckli Laser AX

Test Allmountain-Ski 2017: Völkl RTM 81

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Der Völkl RTM 81 ist ein sehr sportlicher Allmountain-Ski, der seinen vorgegebenen Radius bevorzugt. Hier liegt er supersatt und zieht durch alles, was sich ihm in den Weg stellt – auch im Gelände. Der Völkl RTM 81 ist ein charaktervoller Ski für kräftigere und sportlich ambitionierte Fahrer, der gerne schnell und aktiv bewegt werden will.
Preis: 749,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (inklusive Bindung)
Zum Testbericht: Völkl RTM 81
Mehr zu dieser Fotostrecke: 15 Allmountain-Ski im planetSNOW-Test