27 Allmountainski für Damen und Herren im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Atomic planetSNOW Skitest Allmountain Atomic Nomad Blackeye TI

Allmountainski 2015 im Test: Atomic Nomad Blackeye TI

Im Pisteneinsatz will der Atomic Nomad Blackeye TI von seinem Fahrer aktiv und konzentriert gefahren werden. Dann zieht der Ski auf die Kante und liegt recht ruhig. Im Geländeeinsatz schwimmt die Schaufel vor allem im Unverspurten angenehm leicht und harmonisch auf. Könnte insgesamt etwas agiler sein.
Test Atomic Nomad Blackeye TI

Ski Atomic Nomad Blackeye TI jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Atomic Affinity Storm

Der angenehm-variable Allmountain-Ski Atomic Affinity mit Rocker nimmt mit seiner satten 13-cm-Schaufel und der breiten Mitte Ladys gerne mit in den Tiefschnee. Dort schwimmt er prima auf, dreht leicht und macht beste Laune. Auf der Piste zieht er bei mittleren Radien recht easy mit und liegt hier unter Anleitung seiner Fahrerin auch in langen Kurven stabil.
Test Atomic Affinity Storm

Atomic Affinity Storm jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Blizzard X-Power 810 TI

Die Stärken des Blizzard X-Power 810 TI liegen ganz eindeutig auf der präparierten Piste, denn hier spielt der sehr sportlich abgestimmte Ski seine ganze Kraft aus. Enorme Laufruhe, gepaart mit präzisen Steuereigenschaften, super Kantengrip. Trotzdem bleibt er auf der Piste und im Gelände agil und spritzig.
Test Blizzard X-Power 810 TI

Ski Blizzard X-Power 810 TI jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Blizzard Cheyenne

Mit 78 mm unter der Bindung, Holzkern und Flipcore-Rocker Blizzard Cheyenne fährt sich der hoch sportliche Ski laufruhig und harmonisch – auch bei längeren Radien und Speed. Selbst ohne die ganz große Mittenbreite punktet er im Gelände und sorgt mit seinen vielseitigen Offpiste-Eigenschaften und seiner Drehfreudigkeit für einen wunderbaren Tag im Schnee.
Test Blizzard Cheyenne

Blizzard Ski jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Dynastar Powertrack 84

Der Dynastar Powertrack 84 ist ein genussorientierter Ski, der mit wenig Kraftaufwand seine Kurven zieht. Er lässt sich problemlos in kurzen und mittleren Radien bewegen, wenn das Tempo nicht zu hoch ist. Im Gelände schwimmt die Schaufel super auf, und auch hier liebt der Ski die kürzeren Turns. Spielerisches Kurvenwunder.
Test Dynastar Powertrack 84

Ski Dynastar Powertrack 84 jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Dynastar CHAM 87

Mit einem sehr langen Schaufel-Rocker ist der vielseitige Dynastar Cham sowohl flach gestellt als auch gekantet sehr drehfreudig und mit minimalem Kraftaufwand zu fahren. Damit werden ihn vor allem Allrounderinnen und Genießerinnen lieben, die mit ihm bestens erste Erfahrungen im unverspurten und verspurten Gelände sammeln können.
Test Dynastar CHAM 87 W

Ski Dynastar Cham jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Elan Amphibio 82 XTI

Sehr harmonisch abgestimmt und angenehm laufruhig präsentiert sich der Elan Amphibio 82 XTI. Ein sehr breitbandiger und fehlerverzeihender Ski, der von gerutschten bis sportlich gecarvten Schwüngen alles kann. Sportlich ambitionierte Fahrer, die ab und an ins Gelände gehen, werden ein Dauergrinsen haben.
Test Elan Amphibio 82 XTI

Ski Elan Amphibio 82 XTI jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Elan Inspire Fusion

Vom ersten Schwung an zeigt der recht sportliche Elan Inspire, was er will: Satte, mittlere Radien drehen und carven auf der scharfen Kante, was das Zeug hält. Dabei hält er klasse und bleibt spurtreu. Geht es mit ihm ins Gelände, so liegen ihm kurze Schwünge richtig gut. Für längere Turns braucht er dafür einen Tick mehr an Tempo und Krafteinsatz.
Test Elan Inspire Fusion

Ski Elan Inspire Fusion jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Head REV 85 Pro

Als ein Ski ohne große Schwächen zeigt sich der Head REV 85 Pro. Allerdings hebt er sich auch nicht groß von den Mitbewerbern ab. Der Ski liegt stabil, wenn er mit etwas Druck gefahren wird. Könnte insgesamt etwas agiler und leichtgängiger sein. Im Gelände recht spurtreu, vor allem in mittleren und langen Radien.
Test Head REV 85 Pro

Ski Head REV 85 Pro jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Head Total Joy

Dank Graphene-Einsatz spart der Allmountain-Ski mit besten Allround-Eigenschaften einiges an Gewicht ein. So flitzt der Head Total Jay absolut leichtgängig über die Piste und gibt sich auch im Gelände trotz seines durchwegs breiten Shapes herrlich agil. Mit wenig Krafteinsatz zirkelt er drehfreudig kurze Radien und bleibt dabei angenehm ruhig auf seiner Kante.
Test Head Total Joy

Ski Head Total Joy jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: K2 A.M.P. Rictor 82 XTI

Der K2 A.M.P. Rictor 82 XTI ist ein ebenso flexibler wie gutmütiger Ski, der Fehler verzeiht, sich aber trotzdem angenehm sportlich fahren lässt. Sehr harmonisch abgestimmt, schön agil, und er lässt sich mit wenig Kraftaufwand fahren. Ein spielerischer Alleskönner, der auch im Gelände zu gefallen weiß.
Test K2 A.M.P. Rictor 82 XTI

Ski K2 A.M.P. Rictor 82 XTI jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: K2 Potion 80 X

Ob es am Allterrain-Rocker und der ausgewogenen Taillierung liegt? Fest steht, der perfekte Allmountainski punktet in allen Lagen, ist sehr gutmütig, zeigt sportlichen Touch, ist flexibel und agil. Der K2 Potion lässt sich in allen Radien präzise steuern und vermittelt von der Genießerin bis hin zur Sportlerin allen ein sicheres Gefühl. Spaß garantiert!
Test K2 Potion 80 X

Ski K2 Potion 80 X jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Kästle MX 83

Wer gerne auf der Piste in mittleren bis langen Radien carvt und dabei auch gerne Gas gibt, wird mit dem Kästle MX83 seine Freude haben. Der Ski liegt auf und abseits der präparierten Piste sehr stabil, könnte aber noch etwas flexibler und agiler sein. Ein Ski ohne Schwächen, der aber auch nicht groß heraussticht.
Test Kästle MX83

Ski Kästle MX83 jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Kästle FX 84

„Easy Cruiser, Alleskönner, fehlerverzeihend“ – die Testerinnen sind sich einig! Das harmonische Modell Kästle FX 84 liebt gemäßigtes Tempo, das Kanten und Driften auf der Piste und lässt seine Fahrerin recht angenehm und mit wenig Aufwand in den neuen Schwung kommen. Im Tiefschnee kommt er Einsteigerinnen entgegen, dreht gerne und geschmeidig.
Test Kästle FX 84

Ski Kästle FX 84 jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Movement JAM Z-Line

Seine Stärken spielt der Movement Jam Z-Line vor allem im unverspurten und zerpfl ügten Gelände aus. Hier schwimmt die flexible Schaufel sehr gut auf, und der Ski lässt sich problemlos und mit wenig Kraftaufwand vor allem in kurzen bis mittleren Radien bewegen. Auf der Piste sind Konzentration und aktive Führung vonnöten.
Test Movement JAM Z-Line

Ski Movement JAM Z-Line jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Nordica NRGY 80

Wer einen geländeorientierten Ski sucht, der auf der Piste durch seine Allround-Eigenschaften zu überzeugen weiß, wird mit dem Nordica NRGY 80 bestens bedient. Der Ski ist schön agil und schwimmt im Gelände dank seiner flexiblen Schaufel schön geschmeidig auf. Auf der Piste eher kürzere Radien und gemäßigtes Tempo.
Test Nordica NRGY 80

Ski Nordica NRGY 80 jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Nordica Belle to Belle

Trainierten Könnerinnen wird der fordernde und sportliche Allmountain Ski ein anspruchsvoller Begleiter auf der Piste sein. Der Nordica Belle to Belle will auf die Kante, Speed und hat Spaß vor allem in mittleren bis langen Radien. Im Tiefschnee zeigt er sich vielseitig und recht harmonisch. Er dreht leicht ein, schwimmt prima auf und meistert problemlos alle Schwungradien.
Test Nordica Belle to Belle

Ski Nordica Belle to Belle jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Rossignol Experience 84

Der Rossignol Experience 84 ist ein gutmütiger und enorm vielseitiger Ski, dem wenn überhaupt der finale sportliche Kick abgeht. Auf und abseits der präparierten Piste präsentiert sich der Ski sehr spielerisch, und er liebt vor allem kurze und mittlere Schwungradien. Angenehm laufruhig und sehr fehlerverzeihend.
Test Rossignol Experience 84

Ski Rossignol Experience 84 jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Rossignol Temptation 80

Sie legen Wert auf Genuss, mehr Piste statt Gelände und wollen nicht viel Kraft investieren? Dann liegt Ihnen der drehfreudige und gutmütige Allmountain-Ski Rossignol Temptation mit Tip-Rocker richtig gut. Mit wenig Kraftaufwand lässt er sich in kurzen Radien angenehm rutschen und driften. Mit geringem Tempo begleitet er Novizinnen recht sicher durchs Gelände.
Test Rossignol Temptation 80

Ski Rossignol Temptation 80 jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Salomon X-Drive 8.0 FS

Egal ob auf der Piste oder im Gelände – der Salomon X-Drive 8.0 FS fühlt sich überall wohl. Ein sehr breitbandiger Ski, der vom ersten Schwung an enorm viel Spaß macht. Liegt in allen Radien sehr stabil und lässt sich präzise steuern. Sehr sportliche Pisteneigenschaften, ohne dabei viel Krafteinsatz zu fordern.
Test Salomon X-Drive 8.0 FS

Ski Salomon X-Drive 8.0 FS jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Salomon Quartz

Der Salomon Quarz für sportlich ambitionierte Fahrerinnen auf der Piste verlangt zwar in kurzen Turns etwas Kraft, carvt dafür mittlere, weite Radien und harte Pisten sportlich und laufruhig wie ein Ass. Dank Allterrain-Rocker gibt er sich auch im Gelände wendig und breitbandig und bleibt auch hier mit Hilfe seiner Fahrerin durch und durch sportlich.
Test Salomon Quartz

Ski Salomon Quartz jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Scott Black Majic (Herrenmodell)

Die Stärken des Scott Black Majic liegen klar im Geländeeinsatz, denn hier punktet der Ski durch seine flexible Schaufel, den sehr guten Auftrieb und seine hohe Agilität. Auch auf der Piste lässt er sich in kurzen Radien problemlos fahren, wenn der Druck nicht zu groß und das Tempo nicht zu hoch wird.
Test Scott Black Majic

Ski Scott Black Majic jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Scott Black Majic

Der Scott Black Majic für Damen bietet mit seiner elliptischen Seitenwangen-Konstruktion, Tip-Rocker und Holzkern über die ganze Länge sportlichen Kantengriff, Laufruhe und vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Er liegt stabil in allen Radien, liebt mit etwas mehr Speed vor allem die langen Turns und powdert drehfreudig und mit wenig Krafteinsatz durchs Gelände.
Test Scott Black Majic

Ski Scott Black Majic jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Stöckli Laser AX

Sportliche Skifahrer, die sich hauptsächlich auf der präparierten Piste tummeln, werden mit dem Stöckli Laser AX ihre Freude haben. Hier spielt der Ski seine Agilität aus und liegt angenehm ruhig. Allerdings erfordert er eine konzentrierte Fahrweise und etwas Führung. Im Gelände in kurzen Radien schön spurtreu.
Test Stöckli Laser AX

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Stöckli Stormrider Motion

Der Stöckli Stormrider Motion mit Powder-Rocker braucht auf der Piste eine aktive Fahrerin, die ihm konzentriert den Weg und das Tempo vorgibt. Dann spurt der Ski artig und laufruhig. Im Gelände spielt er dafür seine Stärke in kleinen, mittleren und teils auch langen Radien und mittlerem Tempo prima aus, bleibt stabil und lässt sich angenehm geschmeidig fahren.
Test Stöckli Stormrider Motion

Ski Stöckli Stormrider Motion jetzt bei Amazon kaufen

Allmountainski 2015 im Test: Völkl RTM 84

Kräftige Oberschenkel und ein Hang zu langen Radien und höheren Geschwindigkeiten? Dann ist der Völkl RTM 84 Ihr Ski. Ein sehr sportlich und straff abgestimmter Ski, der auf der Piste fast schon Race-Eigenschaften aufblitzen lässt. Verleiht im Gelände ein hohes Maß an Sicherheit und liegt superstabil.
Test Völkl RTM 84

Ski Völkl RTM 84 jetzt bei Amazon kaufen

Damen-Allmountainski 2015 im Test: Völkl Charisma

Der laufruhige, hoch sportliche Allrounder mit Tip-Rocker, Völkl Charisma, verwöhnt seine Fahrerin von Beginn an. Die Kanten greifen harmonisch, der Kurvenwechsel ist superflexibel, er durchpflügt alle Schwungradien gekonnt – selbst im Gelände zieht er satt und spurtreu seine Lines. Top: Er gibt sich agil und macht souverän mit, wenn schnelle Reaktionen gefragt sind.
Test Völkl Charisma

Ski Völkl Charisma jetzt bei Amazon kaufen
Mehr zu dieser Fotostrecke: 27 Allmountainski für Damen und Herren