14 Allmountain-Ski im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Atomic Ski Test Freeride Atomic Blackeye Ti

Allmountain-Skitest: Atomic Blackeye Ti

Sein breites Einsatzspektrum weiß der Atomic Blackeye Ti von Beginn an auszuspielen. Egal ob kurze, mittlere oder lange Radien, der Ski macht alles problemlos mit, ohne seinen Fahrer dabei groß zu fordern. Ein spielerischer Alleskönner mit sportlichen Genen – der auch im Geländeeinsatz zu überzeugen weiß. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Blizzard Magnum 8.0 Ti

Lange Radien sind die bevorzugte Gangart des Blizzard Magnum 8.0 Ti, denn hier setzt der charaktervolle Ski seine gute Laufruhe gewinnbringend ein. Im Gelände schwimmt er gut auf, vor allem wenn das Tempo höher ist. Kurze Radien erfordern sowohl auf der Piste als auch im Offpiste-Einsatz Kraft und Konzentration. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Dynastar Outland 80 Pro

Wer einen leichtgängigen und spielerischen Ski sucht, wird mit dem Dynastar Outland 80 Pro bestens bedient. Mit wenig Kraftaufwand zieht der Ski auf und abseits der präparierten Pisten in die Kurve. Der Ski schwimmt im Gelände gut auf, fühlt sich aber auf der Piste und in kürzeren Radien am wohlsten. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Elan Amphibio 82 XTI

In mittleren und langen Radien sowie bei höherem Tempo liegt der Elan Amphibio 82 XTI stabil – wenn der Ski von seinem Fahrer aktiv gefahren wird. Er schwimmt im Gelände recht gut auf und steuert souverän auch durch aufgewühlten Schnee. Der Ski könnte insgesamt etwas agiler und leichtgängiger sein. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Fischer Motive 80

Der Fischer Motive 80 ist ein echtes Multitalent. Ob Genießer, Allrounder oder sportlicher Skifahrer – mit dem Ski hat jeder seinen Spaß. Er ist ebenso leichtgängig wie harmonisch und weiß auch im Gelände durch seine Agilität und den guten Auftrieb zu überzeugen – wenn es nicht allzu rasant dahingeht. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Head Rev 80

Die Stärken des Head Rev 80 kommen ganz klar auf der Piste zum Vorschein. Hier liegt der Ski angenehm stabil – auch bei höherem Tempo und längeren Radien. Der Ski könnte insgesamt etwas harmonischer und agiler sein – ein Bild, das sich auch im Gelände zeigt. Hier bleibt er auch bei höherem Tempo sicher und stabil. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: K2 Rictor

Der K2 Rictor schwimmt im Gelände perfekt auf, sorgt vom ersten Schwung an für viel Fahrspaß und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Auch im Pisteneinsatz überzeugt er durch sein sehr breites Einsatzspektrum. Herausragend: die harmonische Abstimmung, ein sehr guter Kantengriff und die hohe Sportlichkeit. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Kästle MX83

Der Kästle MX83 lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen und weiß durch seine hohe Laufruhe in Kombination mit dem guten Kantengriff und sein präzises Steuerverhalten zu gefallen. Sowohl auf als auch abseits der präparierten Piste will der Ski von seinem Fahrer hart rangenommen und sauber gefahren werden. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Movement Vibe

Der Movement Vibe ist wendig und lässt sich leicht drehen – vor allem bei gemütlichem Tempo. Wenn es schneller wird, will er konzentriert gefahren werden. Ein Ski, der vor allem bei kleinen Radien und nicht ganz so hohem Tempo seine Stärken auf der Piste und im Gelände ausspielt. Ski für Genuss-Skifahrer und Allrounder. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Nordica Burner

Hohes Tempo im Gelände – und der Nordica Burner ist voll in seiner Welt. Hier liegt der Ski stabil und sicher. Auch auf der Piste überzeugt er durch seine angenehme Laufruhe. Ein charaktervoller Ski für sportliche und kraftvolle Fahrer. Für weniger versierte Fahrer könnte der Ski etwas spritziger und gutmütiger sein. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Rossignol Experience 83 Open

Der Rossignol Experience 83 Open spricht vor allem Allrounder an, die mit wenig Kraftaufwand und nicht allzu hohem Tempo Ski fahren möchten. Sowohl auf der Piste als auch im Gelände fehlt ihm der letzte Kick an Sportlichkeit. Kurze Radien meistert er mit Bravour, längere erfordern vom Fahrer Konzentration. Mit Rocker-Technlogie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Salomon Enduro XT 800

Der Salomon Enduro XT 800 überzeugt durch seine angenehme Laufruhe, den sehr guten Kantengriff und die insgesamt sportliche Fahrperformance. Sowohl auf der Piste als auch im Gelände präsentiert sich der Ski stets spurtreu und spricht Allrounder ebenso an wie sportliche Fahrer. Könnte insgesamt noch etwas agiler sein. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Stöckli Y-77

Als sehr leichtgängiger Ski mit hohem Spaßpotenzial weiß der Stöckli Y-77 zu überzeugen. Im Gelände schwimmt er hervorragend auf und bleibt auch bei höherem Tempo schön laufruhig und spurtreu. Auf der Piste schön drehfreudig und vor allem in kurzen Radien sehr präzise zu steuern. Ein toller Allrounder. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.

Allmountain-Skitest: Völkl RTM 80

Die sportlichen Gene kann der Völkl RTM 80 nicht verbergen. Der Ski will auf die Kante und dann möglichst aktiv auf Zug gefahren werden. Trotz der straffen und sportlichen Abstimmung schwimmt er im Gelände sehr harmonisch auf. Kürzere Radien erfordern Kraft. Der Ski könnte insgesamt etwas spielerischer sein. Mit Rocker-Technologie. Alle Infos zu diesem Ski finden Sie hier.
Mehr zu dieser Fotostrecke: 14 Allmountain-Ski 2013 im planetSNOW-Test