13 Sportcarver für Ladys im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Hersteller Test 2015 Lady Sportcarver

Lady-Sportcarver im Test: Atomic Cloud Eleven ARC

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Zwar kommt dieser sportliche Ski recht unschuldig in sanftem Weiß daher. Doch mit seiner Taillierung und den schmalen 72 mm unterm Schuh, liebt er eindeutig die harte Könner- aber auch Herrscherin und gemeinsam mit ihr Pisteneinheiten ohne viel Schnickschnack und Kurven. Anspruchsvoll hart und steif zeigt er sich, der leichte Rocker vorn sorgt dabei höchstens für minimale Unterstützung.
Preis: 599 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Atomic Cloud Eleven ARC
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Blizzard Viva S6 (DSV aktiv SportTIPP)

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Agil und harmonisch, spritzig und sportlich, sogar raceorientiert – dieser ausgewogen-breitbandige Ski samt Tip-, Tail- und 3D-Rocker schafft durchweg in allen Testsegmenten Spitzenwerte und damit den verdienten Sprung zum Tipp! Bestnoten hagelt es in Sachen absoluter Kantengriff , gekantete Laufruhe, sportliches Carven, lange Radien, Radiuswechsel, aber auch fürs Fahren in klassischer Technik.
Preis: 549,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Blizzard Viva S6
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Dynastar Active 10 Xpress

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Dieser leichte, sehr fehlerverzeihende und vertrauenerweckende Allrounder für fortgeschrittene Skifahrerinnen ist zwar nicht der geölte Blitz unter den Sportlern. Er wird aber dank den recht hohen Werten in Sachen Gutmütigkeit, Wendigkeit, Harmonie und seinen Stärken im unteren bis mittleren Tempobereich vor allem Genießerinnen und Allrounderinnen den Skiurlaub angenehm versüßen.
Preis: 499,99 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Dynastar Active 10 Xpress
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Elan Insomnia Fusion (DSV aktiv SportTIPP)

Der Ski wird sportlichen Ladys ans Herz wachsen: Diese ausgewogene und seriöse Powermaschine mit Speed-Genen und Amphibio-Technik. In allen Bereichen auf der Piste gibt sie sich als coole Könnerin, sorgt für Carving- und, falls die Riderin mal schwächeln sollte, sogar für Drift-Spaß. Und letztendlich zeigt sie auch, dass statt Leichtigkeit und kurzen Längen ein Mehr an Gewicht und Länge durchaus für beste Fahreigenschaften sorgt!
Preis: 599,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Elan Insomnia Fusion
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Fischer Trinity

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Kurze Längen, günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis und schmale Taille – das durchaus agile, leichtgewichtige Set hat Air-Tec-Technologie, Holzkern, ABS-Seitenwangen in klassischer Sandwichbauweise, dazu Carbonfasern und Rocker. Der Ski liebt lange, ruhige Radien auch in höherem Tempo auf weichem wie hartem Schnee und wird Frauen mit Biss und entsprechendem Fahrkönnen zum ebenbürtigen Untertan.
Preis: 449,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Fischer Trinity
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Head Super Joy

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Geringer Radius, eine breite Auswahl an Längen, dazu Rocker im Tip – damit schafft sich der leicht drehende und fein zu rutschende Genießerski unter den auf Sicherheit bedachten Sportlerinnen viele Freundinnen. Da er sich recht ladylike gibt, satt und sicher auf der Piste liegt und seine Kanten harmonisch greifen, schenkt er selbst fortgeschrittenen Einsteigerinnen wunderbar angenehme Skitage.
Preis: 549,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Head Super Joy
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Kästle MX70

Kästle‘s Damensportler liebt alles, aber nur keine zimperlichen Ladys und braucht für die ersten Fahrten Input. Dann aber, und mit der richtigen Riderin, zieht er willig seine seriösen und am liebsten langen und sauber geschnittenen Bahnen durch die weiße Pracht. Wer Pause vom Kantendruck braucht – selbst Rutscheinheiten macht der Ski mit Tendenz zum Sportler gern mit.
Preis: 829 Euro
Zum Testbericht: Kästle MX70
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Movement Shine Z-Line

Das stylische Modell der Schweizer Ski-Schmiede zeigt gerne Kante und unterstützt hier Ladys – allerdings fast ungefragt. Statt auf der Piste und hier im sportlichen Modus, fühlt sich der Shine im zerpflügten Gelände und Tiefschnee etwas wohler. Seine flexible Schaufel schwimmt dabei gut auf. Doch leider lässt der Eidgenosse auf der Piste Federn und schafft ohne aktive Führung keine direkten Pluspunkte.
Preis: 749,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Movement Shine Z-Line
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Nordica Cinnamon 76 CA EVO

Volle Konzentration und absolute Führung – das fordert die recht steife, harte, aber auch hoch sportliche Italienerin von ihrer Herrin ein. Samt Frontside-Cam-Rock dreht sie beeindruckende Carvingturns, denen absolute Renntauglichkeit attestiert werden kann. Vorausgesetzt freilich, die 100 Prozent Kontrolle über dieses Rennpferd kann die speederfahrene Fahrerin zu jeder Zeit stemmen.
Preis: 599,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Nordica Cinnamon 76 CA EVO
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Rossignol Unique 6

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Die charmante und recht gutmütige Französin liebt die langsamere Gangart, vor allem in kleineren und mittleren Radienbereichen. Wenn es jedoch schneller dahingeht, fordert der Ski von seiner Fahrerin eine konzentrierte Fahrweise. Für gute Laune sorgen derweil ihre spielerischen Radien, das moderate Carven und ihre Lust auf klassische Technik. Angenehmer Ski für Genießerinnen.
Preis: 449,99 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Rossignol Unique 6
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Salomon W-Max (DSV aktivo)

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Der Ski ist zwar mit Holzkern, Carbon und Carve-Rocker etwas schwer, passt allerdings damit hervorragend in seine sportliche Kategorie. Schließlich gibt er sich auf der Piste satt und breitbandig, lässt willig und harmonisch auf Befehl die Kanten spielen, kann gut gerutscht werden und sorgt mit seinem Mix aus Sportlichkeit, Gutmütigkeit und Sicherheit für einen rundum angenehmen Skiurlaub.
Preis: 649,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Salomon W-Max
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Stöckli Otwo Motion (DSV aktivo)

Mit Soft-Rocker zieht dieser superharmonische, ausgewogene Sportsfreund alles andere als soft über die Piste: Gerade noch ohne Waffenschein können sich ambitionierte Ladys mit ihm exzellent bei langen, sauberen Radien auspowern. Dabei gleitet der Schweizer ruhig und souverän durch den Schnee, zeigt sich harmonisch, geschmeidig aber auch agil – sowohl beim Driften als auch auf der Kante.
Preis: 999 Euro
Zum Testbericht: Stöckli Otwo Motion
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen

Lady-Sportcarver im Test: Völkl Allura Emotion 11.0 (DSV aktivo)

HIER BEI AMAZON KAUFEN!
Ladylike leicht gebaut, schön breitbandig und mit Tip-Rocker an der Schaufel – damit steuert der neue Allura mit geübten Genießerinnen, aber auch ambitioniertsportlichen Damen hin zu schönen Pisten- und Fahrerlebnissen. Neben seiner Wendigkeit gibt er sich vor allem geradeaus herrlich laufruhig und packt zudem bei Bedarf und ohne großen Aufwand seine Krallen, respektive Kanten, harmonisch über den Ski verteilt aus.
Preis: 699,95 Euro (inkl. Bind.)
Zum Testbericht: Völkl Allura Emotion 11.0
Von Allmountain bis Offpiste: Alle Ski 2016 im Test: PlanetSNOW Yearbook 1/2015 hier kaufen
Mehr zu dieser Fotostrecke: Skitest: Die besten Sportcarver 2015/2016
Loading