Test: 10 Rucksäcke für Freeride und Outdoor

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: ABS Rucksack, Ski, Outdoor, Freeride, Wandern, ABS Freerider

ABS Freerider

Der 15-l-Packsack bietet genug Platz für die Lawinennotfallausrüstung. Er kann einfach und schnell an die speziell auf die Bedürfnisse von Freeridern abgestimmte Powder-Base-Unit mit dem ABS-Twin-Bag-System angezippt werden. Mit einem Zug am Auslösegriff entfalten sich zwei Airbags mit 170 l Auftriebsvolumen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Verschüttung vermeiden. Preis: 689 Euro Info: www.abs-airbag.de

Black Diamond

Der Alias Avalung ist mit 35 l ein leichter Rucksack für längere Skitouren. Er ist mit allen nötigen Features ausgestattet – und einem Avalung-System, mit dem man bei einer Lawinenverschüttung über die integrierte Ventilbox Frischluft atmen kann. Das „Reactiv“-Tragesystem und die „Swingarm“-Schulterträger passen sich den Bewegungen beim Aufstieg und bei der Abfahrt an. Preis: 199 Euro Info: www.blackdiamondequipment.com

Deuter Compact EXP

Beim Biken ist man mit dem Compact EXP bestens organisiert: Das Trinksystem hat einen separaten Zugang, das Hauptfach besitzt Netztaschen für Pumpe und Werkzeug. Außen gibt’s ein schnell zugängliches Fach, eine Schlaufe für das Blinklicht, eine versenkbare Helmhalterung und eine Protektorenbefestigung an den Kompressionsriemen. Neu auch mit rundum belüftetem Air-System. Preis: 74,95 Euro (Air: 84,95 Euro) Info: www.deuter.com

Dynafit X4 Pro

Der X4 Pro ist mit seiner athletischen, schwingungsfreien Passform und dem geringen Eigengewicht von nur 340 g der ideale Begleiter beim Alpine Running oder Biken. Die diagonale Konstruktion und der Aluminiumhaken unterstützen den Bike-Transport. Dazu kommen eine optimierte Volumenverteilung dank zusätzlicher Seitentasche und das „Speedfix“-System für Stöcke, zwei Flaschen, Gel und Ausrüstung. Preis: 99,95 Euro Info: www.dynafit.com

Evoc FR Trail Team 20 l

Geschützt mountainbiken: Der leichte Evoc FR Trail Team 20 l ist mit einem CE-zertifizierten, integrierten und in drei Rückenlängen verfügbaren Rückenprotektor ausgestattet, der leicht abnehmbar und separat tragbar ist. Außerdem: Hauptfach als Top-Load oder über die gesamte Länge zu öffnen, komplett aufklappbares Werkzeug-Fach mit Fächern und Netzen, Neoprengurt, weicher Nackensteg, Signalpfeife, reflektierende Zipperports. Preis: 159,90 Euro Info: www.evocsports.com

Haglöfs Shosho

Am Berg oder in der Stadt – ein klassischer Daypack muss vieles ertragen. Deshalb besteht der Bluesign-zertifizierte Shosho aus robustem 840D Oxford Polyamid. Trotzdem wiegt der schlichte Pack nur 750 g (bei 27 l), besitzt wenige Nähte, einen abnehmbaren Hüft- und Brustgurt, komfortable Schultergurte, Kompressionsriemen und ein Deckelfach mit Schlüsselclip. Preise: 70 Euro (22 l), 80 Euro (27 l), 90 Euro (33 l) Info: www.haglofs.com

Mammut Ride R.A.S.

Der Ride R.A.S. ist ein Freeride-Rucksack mit angenehmem Tragekomfort und Lawinenairbag, der sich im Ernstfall in drei Sekunden zu seinem vollen Volumen von 150 l aufbläst. Das „Removable Airbag System“ (R.A.S.) lässt sich in wenigen Handgriffen aus dem Rucksack entfernen und – je nach Bedarf – in einen größeren oder kleineren Rucksack der „R.A.S.-Ready“-Reihe integrieren. Preis: 600 Euro Info: www.mammut.ch

Ortovox Free Rider

Vollausstattung ohne Kompromisse. Der Free Rider bietet alles, was man beim Skifahren im Gelände braucht: 24 l Stauraum, einen integrierten, TÜV-zertifizierten Protektor, einen perfekt sitzenden Neoprenhüftgurt, eine Ski- und Snowboardhalterung, ein Helmnetz, ein Sicherheitsfach, Pickel- und Materialschlaufen, Handy- und Kamerafach, Signalpfeife und Trinksystemvorbereitung. Noch Fragen? Preis: 134,95 Euro Info: www.ortovox.de

Osprey Aether/Ariel

Osprey hat den Trekking-Rucksäcken Aether (60 & 70 l) und Ariel (55 & 65 l), der an die weibliche Anatomie angepasst ist, ein verbessertes Tragesystem verpasst: „Air Scape“ verbessert die seitliche Rückenbelüftung, der wärmeverformbare Hüftgurt passt sich individuell an, die neuen Schultergurte sorgen trotz passgenauem Sitz für gute Belüftung. Extra: Als Hüfttasche nutzbares Deckelfach. Preis: 200 Euro / 220 Euro Infos: www.ospreypacks.com

Salomon Advanced Skin 12

Dank der Sensifit-Konstruktion schmiegt sich der leichte Rucksack (530 g) so eng, exakt und individuell an den Körper an, dass man ihn überhaupt nicht spürt. Zudem ist alles geboten, was ein Läufer braucht – beim Training wie bei langen Wettkämpfen: Sicherheitsdecke, Trillerpfeife, 1,5-l-Trinksystem, diverse Fächer, zwei Brusttaschen, Stockhalterung und feuchtigkeitsableitende Materialien. Preis: 169,95 Euro Info: www.salomon.com
Mehr zu dieser Fotostrecke: