Sicherheit & Fun: Die besten Produkte für Freerider

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Daines Rückenprotektor Daines Manis Back Protector

Rückenprotektor: Dainese Manis Back Protector

Der Manis ist ein Hard-Protektor mit Polypropylen-Platten, die in Sandwich-Konstruktion mit dämpfendem „Crash-Absorb“-Material kombiniert werden. Die Platten sind individuell beweglich, der Anatomie angepasst und zwecks Belüftung perforiert.

Preis: 169 Euro

Protektor Dainese Manis Back Protector jetzt bei Amazon kaufen

Rückenprotektor: Slytech Backpro XT Lite

Der Backpro XT Lite besteht aus „2nd-Skin- XT“-Schaum, der Bewegungsfreiheit, Flexibilität, Tragekomfort und geringes Gewicht verspricht. Slytech hat dem Protektor diese Saison eine neue ergonomische Form verpasst, der auch für bessere Belüftung sorgt.

Preis: 159,90 Euro

Protektor Slytech Backpro XT Lite jetzt bei Amazon kaufen

Skibrille: Oakley Flight Deck

Durch ihr rahmenloses Design bietet die Flight Deck ein großes peripheres Gesichtsfeld nach allen Seiten und ist mit einer Vielzahl von Helmen kompatibel. Die „Ridgelock“-Scheibenbefestigung ermöglicht einen schnellen und einfachen Scheibenwechsel.

Preis: ab 149 Euro

Skibrille Oakley Flight Deck jetzt bei Amazon kaufen

Skibrille: Julbo Welcome

Diese Goggle haben Sam Favret und Enak Gavaggio gemeinsam designt. Heraus kam ein rockiger Look mit Metalleinsätzen, Nieten sowie Stoff- und Lederelementen. Technisch bietet sie einen minimalistischen, anatomischen Rahmen und eine sphärische Scheibe.

Preis: 194,95 Euro

Skibrille Julbo Welcome jetzt bei Amazon kaufen

Skihandschuh: Zanier Revolution.GZX

Die wasserdichte ZA-Tex-Membran hält die Hände schön trocken, und die Z-Grip-Technologie sorgt für einen festen Griff am Stock oder bei Kletterpassagen. Dank Primaloft-Füllung bleiben die Finger angenehm warm.

Preis: 119,95 Euro

Skihandschuhe Zanier Revolution.GZX jetzt bei Amazon kaufen

Skihelm: Dainese Air Soft Powder

Der Air Soft Powder hat eine harte ABS-Außenschale, die bei Stürzen im Backcountry optimal schützt. Eine gute Ventilation gewährleisten die integrierte, perforierte Bienenwabenstruktur aus Polypropylen sowie das Belüftungssystem.

Preis: 89,95 Euro

Skihelm Dainese Air Soft Powder jetzt bei Amazon kaufen

Skihelm: Sweet Protection Grimnir

Die Schale des Grimnir ist aus harten, kunststoffverstärkten Carbonfasern (CFK) gefertigt. Darunter verbirgt sich eine erweiterte, unterschiedlich starke EPS-Polsterung. Die MIPS-Technologie reduziert die Rotationsenergie beim Sturz um bis zu 50 Prozent.

Preis: 399 Euro

Skihelm Sweet Protection Grimnir jetzt bei Amazon kaufen

Skirucksack: ABS Powder 26L

Ganz neu gesellt sich zur Base Unit der Powder-Linie im Winter 2014/15 ein 26L Zip-On-Pack. Dieser eignet sich hervorragend für Skitouren. Der Auslösegriff ist höhenverstellbar und kann auch für Linkshänder optimal angepasst werden. Jede Base Unit kann mit einer Auslöseeinheit aus Stahl oder ultraleichtem Carbon ausgestattet werden.

Preis: 883,90 Euro (mit Carbonpatrone); 778,90 Euro (mit Stahlpatrone)

Skirucksack ABS Powder 26L jetzt bei Amazon kaufen

Skirucksack: Ortovox Free Rider 24

Schutz und Rucksack in einem! Der SPS Pro2-Protektor kann herausgenommen werden und lässt sich dank der mitgelieferten Straps auch separat unter der Kleidung tragen. Durch den Neopren-Hüftgurt umschlingt der Rucksack Schultern wie Hüfte und sitzt somit perfekt bei satten Powder-Runs.

Preis: 159,95 Euro

Skirucksack Ortovox Free Rider 24 jetzt bei Amazon kaufen

Skirucksack: Salewa Taos 28 Pro

Wie eine zweite Haut passt sich der Freeride-Rucksack mit vielen praktischen Features dem Körper an – für eine maximale Performance in der Abfahrt. Für die Sicherheit am Berg sorgt das gut organisierte Sicherheitsfach für die Lawinenausrüstung und der 5-lagige Rückenprotektor.

Preis: 159,95 Euro

Skirucksack Salewa Taos 28 Pro jetzt bei Amazon kaufen

Skischuh: Atomic Waymaker Carbon

Das Carbon-Heck reduziert das Gewicht des Boots und sorgt durch seine hohe Steifigkeit für eine sehr direkte Kraftübertragung auf den Ski. Das Free-/Lock-System kann zum Aufsteigen gelöst werden. Die Sohle ist mit allen gängigen Bindungssystemen kompatibel. Die „Thinsulate-Platinum“-Innensohle sorgt auch bei eisigen Minusgraden für warme Füße.

Preis: 499,95 Euro Flex: 130
Leisten: 101 mm
Größen: 24.5–29.5

Skischuh Atomic Waymaker Carbon jetzt bei Amazon kaufen

Skischuh: K2 Pinnacle 130

Der Dreischnaller ist für harte Lines im Offpiste-Gelände konzipiert und bietet das Feeling eines Alpin-Skischuhs. Im Gehmodus verwandelt sich der Pinnacle 130 in einen bequemen Boot. Die technische Ausstattung ist komplett in die Schale integriert. Für die Passform sorgt der vorgeformte und eingepasste „FitLogix- Precision-Fit-Tour-Intuition“-Innenschuh.

Preis: 529,95 Euro
Flex: 130
Leisten: 100 mm
Größen: 25.5–30.5

Skischuh K2 Pinnacle 130 jetzt bei Amazon kaufen

Skischuh: Lange XT 130

Ein reinrassiger Freeride-Schuh speziell für den Backcountry-Einsatz. Das patentierte Ski- und Hike-System „Power V-Lock“ vereint eine hohe Bewegungsfreiheit für den Aufstieg mit optimaler Abfahrts-Performance. Die klassischen V-Cuts an beiden Schalenseiten sowie am Heck unterstützen zusätzlich. Die „Grip-/Arch-Pad“- Sohle aus Gummimaterial bietet viel Sicherheit.

Preis: 549,95 Euro
Flex: 130
Leisten: 100 mm
Größen: 24.0–31.5

Skischuh Lange XT 130 jetzt bei Amazon kaufen

Skischuh: Tecnica Cochise Pro 130

Der Schuh aus der Free-Mountain-Linie verfügt über eine neue Leisten- und eine ergonomisch optimierte Schalenform. Zusätzlich wurde die Zehenbox vergrößert und durch die neue „Mobility Cuff“ mehr Beweglichkeit erreicht. Im Hike-Modus bietet der Schaft nun 23° Aktionswinkel. Das neue „Triax-2.0“-Material macht die Schale bei höherer Torsionssteifigkeit leichter.

Preis: 499 Euro
Flex: 130
Leisten: 98 mm
Größen: 22.0–31.0

Skischuh Tecnica Cochise Pro 130 jetzt bei Amazon kaufen

Skistock: Scott Riot + Pole

Heutzutage brauchen Freerider kurze Stöcke, um abzufahren, und lange Stöcke fürs Hochgehen, Rausschieben oder auch Queren von grossen Distanzen. Die Länge des Riot+ kann mittels Knopfdruck um 10 cm geändert werden, was eine super Kombination für progressives Freeriden sowie gute Aufstiege bietet.

Preis: 200 Euro

Skistock Scott Riot + Pole jetzt bei Amazon kaufen
Mehr zu dieser Fotostrecke: