7 Ski-Rückenprotektoren im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Scott Protektor Rückenprotektor Scott Soft Flex CRX Back

Scott Soft Flex Crx Back Protector

Die flexiblen Platten des Scott Soft Flex CRX Back Protector bestehen aus stoßabsorbierendem D3O. Die Kombination mit einer zweiten Dämpfungsschicht aus Silikonmaterial garantiert einen großen Schutzbereich. Ein Belüftungssystem sorgt für Luftzirkulation.

Preis: 219,95 Euro
Info: www.scott-sports.com

POC Spine VPD 2.0 Back

Der POC Spine VPD 2.0 Back besteht aus dem leistungsfähigen, viscoelastischen Material VPD 2.0. Der Protektor lässt sich durch seinen Schulter- und Hüftgurt individuell anpassen. Das integrierte 3D-Mesh-Material ist atmungsaktiv und weich.

Preis: 119,95 Euro
Info: www.pocsports.com

Alpina Jacket Soft Protector

Die Softshell-Weste Alpina Jacket Soft Protector kombiniert 5 EVA-Schaumlagen unterschiedlicher Härte und Dicke, die bei geringem Gewicht maximalen Wirbelsäulen-Schutz bieten. Die Jacket Soft Protector erfüllt mit der CE EN-Norm 1621-2 die höchste Schutzstufe.

Preis: 99,95 Euro
Info: www.alpina-sports.de

Dainese Manis

Der Dainese Manis bietet den Schutz eines Hart-Protektors, aber die Flexibilität und den Komfort eines Soft-Modells. Er passt sich Bewegungen gut an: Beim Beugen des Oberkörpers verschieben sich die Schutzplatten, wodurch sich die Schutzfläche verlängert.

Preis: 169 Euro
Info: www.dainese.com

Komperdell Airshock Flex Ballistic

Die Komperdell Airshock Flex Ballistic Weste wurde mit dem ISPO Award 2013 ausgezeichnet. Ihr EPS-Protektor bietet eine maximale Schutzzone von Nacken bis Lendenwirbelsäule und ist leicht, flexibel und anpassungsfähig. Er ist über oder unter der Jacke tragbar.

Preis: 189,95 Euro
Info: www.komperdell.com

Slytech Hydrabackpro XT Lite

Rückenschutz kombiniert mit Trinkbehälter – der Slytech Hydrabackpro XT Lite ist ein schlaues 2-in-1-Produkt. Das „2nd Skin XT“-Material des Protektors passt sich proportional der Härte des Aufpralls an und kehrt danach in die ursprüngliche Form zurück.

Preis: 239,90 Euro
Info: www.slytechprotection.com

Uvex Core Range P.GR 7 free

Die ergonomische, schlagdämpfende Rückenpartie des Uvex Core Range P.GR 7 free deckt Wirbelsäule, Rippen und Schulterblätter ab. Mit dem „Back Length Index“ wird die richtige Größe bestimmt. Dank des neuen Y-Frames lassen sich Sitz und Höhe unkompliziert anpassen.

Preis: 179,95 Euro
Info: www.uvex-core-range.com
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: 7 Rückenprotektoren der Skisaison 2013/2014