DSV aktiv

10 Top-Skihandschuhe

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Chiba

Skihandschuhe im Test: Chiba Premium

Einsatzbereich: Langlauf und bewegungsintensive Sportarten.
Material: Füllung 100 % Polyester, außen: 50 % Känguruleder, 50 % Polyester Softshell, Neopren-Pulswärmer.
Ausstattung: Känguruleder an der Handinnenseite, Anziehhilfe, Biogelpolster an der Innenhand, verstärkter Daumenbereich, Neopren-Pulswärmer.
Passform: Eng anliegender Handschuh mit mittlerer Fingerlänge.
Tragekomfort: Sehr gut. Gut anliegender Handschuh mit optimaler Stockgriffigkeit und guter taktiler Leistung. Ein eher fester Handschuh. Biogelpolster angenehm beim Radfahren, beugt einschlafenden Händen vor.
Wärmeleistung: Sehr gut auch bei niederen Temperaturen für bewegungsintensive Sportarten. Beim Radfahren für mittlere Temperaturen geeignet.
Nässeschutz: Sehr gut. Handschuh nimmt nur sehr langsam Feuchtigkeit auf, und die Finger bleiben trocken.
Windschutz: Sehr gut.
Größen: XS-XL
Gewicht in Größe M/Paar: Damen 143 g; Herren 155 g
Hersteller-Preisempfehlung: 70 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Fazit: Ein Handschuh, der durch seine Griffigkeit besticht ohne störende Innennähte. Die Wärmeleistung liegt über den Vergleichspaaren. Lediglich ein Paarklipp wäre wünschenswert.
Internet: www.chiba.de

Skihandschuhe im Test: Hestra Ergo Grip Freeride

Einsatzbereich: Freeride und Alpinski.
Material: Außen: Imprägniertes Rindsleder und anilingefärbtes Ziegennappa, Futter: gebrushtes Polyester, Thermolite-Isolierung.
Ausstattung: Vorgekrümmte Finger durch überlappend vernähte Ebenen, Trocknungsösen, Neoprenbündchen mit Klettverschluss, Verstärkungen an Daumen und Zeigefinger, Fingerprallschutz, Paarklipp, Verlustschutzschlinge.
Passform: Mittlere Breite mit lang geschnittenen Fingern.
Tragekomfort: Gut. Sehr fester eng anliegender Handschuh mit Fingerprallschutz und angenehmem weichem Futter.
Wärmeleistung: Gute Wärmeleistung auch bei niederen Temperaturen.
Nässeschutz: Sehr gut. Das Leder hat kein Wasser aufgenommen.
Windschutz: Sehr gut.
Größen: 6-11
Gewicht in Größe M/Paar: Damen 235 g; Herren 274 g
Hersteller-Preisempfehlung: 155 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Fazit: Sehr hochwertiger, strapazierfähiger Handschuh für den ambitionierten Skifahrer, der gerne feste Handschuhe trägt. Bei Rennen bietet die Finger- und Handaußenpolsterung optimalen Schutz.
Internet: www.hestragloves.com

Skihandschuhe im Test: Jack Wolfskin Texapore Down Mitten Fäustling

Einsatzbereich: Alpinski, Expedition
Material: Oberstoff: 100 % Polyester, Futter: Microguard-Kunstfaservlies, 100 % Polyester, Füllung: 80 % Daune, 20 % Feder und Thermofutter, 100 % Polyester
Ausstattung: Saumweitenregulierung per Gummizug, Gelenkweitenregulierung, Texapore Membran.
Passform: Gut. Schmal geschnittene Hand mit normaler Länge.
Tragekomfort: Gut. Sehr warmer, weicher Handschuh mit eingeschränkter Taktilität aufgrund der wärmenden Daunenfüllung, aber trotzdem noch mit gutem Grip am Skistock.
Wärmeleistung: Optimal für tiefe Minusgrade.
Nässeschutz: Sehr gut. Der Handschuh nimmt keine Feuchtigkeit von außen auf.
Windschutz: Sehr gut durch Texapore Membran.
Größen: S-XL
Gewicht in Größe M/Paar: Damen 218 g; Herren 240 g
Hersteller-Preisempfehlung: 99,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Fazit: Super für klirrend kalte Wintertage.
Internet: www.jack-wolfskin.com

Skihandschuhe im Test: Mammut Merit Saturn Glove

Einsatzbereich: Langlauf, Tourengehen und bewegungsintensive Sportarten.
Material: Außenhand: Gore-Windstopper-Fleece 100 % Polyester, Innenhand: Clarino-Kunstleder 100 % Polyester, Gore-Tex-Membran.
Ausstattung: Elastischer Strickbund, Paarklipp.
Passform: Hand und Finger etwas weiter geschnitten. Strickbündchen passt sich gut an den Arm an.
Tragekomfort: Gut. Sehr weicher, anschmiegsamer, komfortabler Handschuh durch weiche Materialien und komfortable Weite. Etwas störende Daumennaht. Strickbündchen schließt gut ab. Gute Taktilität. Gute Atmungsaktivität.
Wärmeleistung: Gut bei mittleren Temperaturen.
Nässeschutz: Gut. Nässe dringt nur zögerlich ein.
Windschutz: Gut. Kälte zieht nur bei starkem Wind etwas durch die Nähte.
Größen: 6-11
Gewicht in Größe M/Paar: Damen 80 g; Herren 112 g
Hersteller-Preisempfehlung: 55 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Fazit: Ein sehr anschmiegsamer, angenehm zu tragender Handschuh, für Sportler, die einen weichen Handschuh dem sportlich festen vorziehen und bei gutem Wetter unterwegs sind.
Internet: www.mammut.ch

Skihandschuhe im Test: Ortovox Freeride Fäustling

Einsatzbereich: Tourenski, Alpinski, Schneeschuhwandern.
Material: Außenhandschuh: Handinnenseite Ziegenleder, Außenseite Polyamid, Toray Demizax EV Membran. Füllung: 88 % Schurwolle, 12 % Polyactid (auf Maisbasis); Futter: 63 % Merinowolle, 37 % Polyester.
Ausstattung: Herausnehmbarer Innenhandschuh mit Wollvliesfütterung, Ziegenleder-Überhandschuh, elastischer Verlustschutz, Saumweitenregulierung, Handgelenkweitenregulierung, Innen- und Außenhandschuh separat verwendbar, Anziehhilfe, kleiner Transport- und Trocknungskarabiner.
Passform: Normale Weite. Fallen jedoch eine Nummer größer aus.
Tragekomfort: Sehr gut. Sehr angenehm warmer, kuscheliger Handschuh mit weichem Leder und sehr gutem Gripp. Durch die Handgelenkweitenregulierung sehr gut an der Hand fixierbar.
Wärmeleistung: Für kalte und mittlere Wintertage.
Nässeschutz: Gut durch Toray Demizax Membran. Die Handschuhaußenseite hält Regen stand. Lediglich auf der Handinnenfläche ist langsam etwas Wasser durch die Nähte im Leder gedrungen.
Windschutz: Sehr gut durch Toray Dermizax EV.
Größen: XS-XXL
Gewicht in Größe M/Paar: Damen 192 g; Herren 180 g
Hersteller-Preisempfehlung: 129 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Fazit: Ein durchdachter, flexibel einsetzbarer Handschuh mit vielen Details und hoher Strapazierfähigkeit durch den Lederaußenhandschuh. Deckt einen breiten Temperaturbereich ab, da beide Handschuhe getrennt getragen werden können. Trocknet schnell durch den getrennten Überhandschuh. Optimal zum Tourenskigehen.
Internet: www.ortovox.de

Skihandschuhe im Test: Outdoor Research Stormsensor Gloves

Einsatzbereich: Alpinski, Langlauf und bewegungsintensive Sportarten.
Material: 100 % Nylon Softshell, Touchtec-Leder-Innenhand.
Ausstattung: Touchscreentauglich durch Touchtec-Leder, Anziehschlaufe, verstellbares Klettverschluss-Bündchen, Paarklipp.
Passform: Gut. Mittlere Fingerlänge, mittlere Breite.
Tragekomfort: Befriedigend. Störende Nähte in den Fingerspitzen, angenehmes Innenfutter. Ein eher fester Handschuh.
Wärmeleistung: Befriedigend. Entspricht der Wärmeleistung eines Langlaufhandschuhs.
Nässeschutz: Befriedigend. Der Handschuh hält leichtem Regen stand, da die Außenseite wasserabweisend ist, durch die Nähte dringt aber Wasser ein.
Windschutz: Sehr gut.
Größen: S-L Damen, S-XL Herren
Gewicht in Größe M/Paar: Damen 98 g; Herren 116 g
Hersteller-Preisempfehlung: 75 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Fazit: Ein Handschuh für sonnig warme Pistentage und bewegungsintensive Sportarten für alle, die beim Sport nicht auf Touchscreen-Geräte verzichten wollen. Durch die nötige feine Taktilität büßt der Handschuh jedoch stark an Wärmeleistung ein.
Internet: www.outdoorresearch.com

Skihandschuhe im Test: Semione GTX Premium (Herren), Roeckl Cuvas (Damen)

Einsatzbereich: Alpinski, Wandern.
Material: Primaloft-Füllung.
Ausstattung: Saumweitenregulierung per Gummizug, Gore-Tex-Membran, Paarklipp.
Passform: Sehr gut. Mittere Weite und mittlere Fingerlänge.
Tragekomfort: Gut. Sehr angenehm weicher Handschuh mit guter Taktilität und ausreichend Bewegungsfreiheit, jedoch nur mäßigem Gripp am Skistock.
Wärmeleistung: Optimal für kalte Wintertage.
Nässeschutz: Gut. Der Handschuh saugt sich zwar voll Wasser, die Gore-Tex-Membran hält die Hand jedoch trocken.
Windschutz: Sehr gut durch Gore-Tex-Membran und Windstopper.
Größen: Cuvas 6-8,5; Semione 8,5–10
Gewicht in Größe M/Paar: Damen 190 g; Herren 290 g
Hersteller-Preisempfehlung: Cuvas: 80 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten), Semione: 110 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Fazit: Ein sehr guter Skihandschuh für kalte Wintertage. Lediglich der Gripp am Stock müsste verbessert werden.
Internet: www.roeckl.com

Skihandschuhe im Test: Swix Star XC

Einsatzbereich: Langlauf und bewegungsintensive Sportarten.
Material: Außen: Innenhand Chamude-Polyester-Kunstleder mit Verstärkung, Lycra und Rippstrick an der Außenhand. Lycra-Bündchen, Füllung: High Density Thinsulate, weiches gebürstetes Polyesterfutter.
Ausstattung: Reflektor an der Außenhand, Anziehhilfe, Nasenwischer- Daumenrückseite, Contour-Fit-Passform.
Passform: Eng anliegender Handschuh mit mittlerer Fingerlänge und gut abschließendem Bündchen.
Tragekomfort: Gut. Ein weicher Handschuh mit guter Griffigkeit und guter Taktilität. Lediglich die Nähte stören etwas.
Wärmeleistung: Für mittlere Temperaturen.
Nässeschutz: . Die Hand ist bei Wasserkontakt sofort nass.
Windschutz: Unbefriedigend. Starke Kühlung der Hand bei mäßigem Wind.
Größen: Damen S-L; Herren S-XL
Gewicht in Größe M/Paar: Damen 85 g; Herren 102 g
Hersteller-Preisempfehlung: 30 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Fazit: Ein angenehmer Langlauf-Handschuh für mittlere Temperaturen bei schönem Wetter mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.
Internet: www.swix.de

Skihandschuhe im Test: Vaude La Varella

Einsatzbereich: Langlauf und bewegungsintensive Sportarten.
Material: Handrücken: 89 % Polyamid, 11 % Elasthan, Handfläche: 60 % Polyamid, 40 % Polyurethan, Futter 100 % Polyester, Überhandschuh: 100 % Polyamid.
Ausstattung: Überhandschuh als Wind- und Nässeschutz im Bündchen, Kunstleder an der Handinnenfläche, Klettverschluss zur Weitenregulierung des Bündchens, Paarklipp.
Passform: Hand mit mittlerer Weite und eher kurzen Fingern und kurzem Daumengelenk.
Tragekomfort: Gut. Gute Griffigkeit, gute Taktilität, angenehm weich. Mit Überhandschuh geht Griffigkeit verloren. Sehr atmungsaktiv. Nähte an den Fingern spürbar.
Wärmeleistung: Für warme Wintertage. Wärmeleistung kann durch den Überhandschuh erhöht werden.
Nässeschutz: Sehr gut durch Überhandschuh.
Windschutz: Sehr gut durch Überhandschuh.
Größen: 6-10
Gewicht in Größe M/Paar: Damen 94 g; Herren 124 g
Hersteller-Preisempfehlung: 50 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Fazit: Ein durchdachter Handschuh für bewegungsintensive Sportarten, der sein Geld wert ist. Einziges Manko sind die spürbaren Nähte.
Internet: www.vaude.com

Skihandschuhe im Test: Ziener Kitama AS PR DCS Damen, Gamma AS DCS Herren

Einsatzbereich: Alpinski, Tourenski, Schneeschuhwandern.
Material: Oberstoff: 100 % Polyester, Füllung: 100 % Polyester, Aquashell Membran, Handinnenfläche: 45 % PU, 55 % Polyester Kunstleder.
Ausstattung: Patentierte DCS-Fäustingsklappe, Bündchen mit Klettverschluss, Handgelenkweitenregulierung, Membran, Paarklipp.
Passform: Gut. Mittlere Fingerlänge, mittlere Breite.
Tragekomfort: Sehr gut. Angenehm weicher Handschuh mit prima Fingerbeweglichkeit und sehr gutem Gripp am Skistock. Guter Sitz durch Handgelenkweitenregulierung.
Wärmeleistung: Prima für kalte Tage. Die Fausthandschuhkappe erhöht die Wärmeleistung bei besonders niedrigen Temperaturen.
Nässeschutz: Gut. Der Handschuh saugt sich zwar voll Wasser, die Aquashell Membran hält die Hand aber trocken.
Windschutz: Sehr gut.
Größen: S-L Damen, S-XL Herren
Gewicht in Größe M/Paar: Damen 216 g; Herren 216 g
Hersteller-Preisempfehlung: Damen Kitama 80 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten); Herren 100 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Fazit: Ein durchdachter Skihandschuh mit hohem Tragekomfort und großem Temperaturfenster, da die patentierte Fäustlingsklappe bei Bedarf die Wärmeleistung erhöht.
Internet: www.ziener.com
Mehr zu dieser Fotostrecke: Top 10: Skihandschuhe 2014 im Test