DSV aktiv

Skiurlaub in Schladming

Spotguide Schladming

Ein Amadé-Skigebiet zum Genießen: zahllose Hütten, 80 Kilometer rote Pisten – und eine WM in Hochstimmung. Etliche Hütten offerieren regionale steirische Spezialitäten.

Skigebiet: vier Berge (Reiteralm, Rohrmoos, Planai, Haus) sind durch drei Skischaukeln miteinander verbunden. 120 Pisten-Kilometer, wovon die 5,6 km lange WM-Planai-Abfahrt die spannendste und schwerste Passage ist. Ansonsten nur noch 3,5 weitere schwarze Kilometer, jedoch 80 km rot (mittelschwer) und 31 km blau (leicht).
Nach jeder Kurve eine Hütte. Gehört zum Liftverbund Ski Amadé. Tageskarte 43 Euro, 6-Tage-Karte 210 Euro.

Skiurlaub während der WM: Sehr zu empfehlen. Die Rennen am besten im Stadion ansehen, denn dort bietet eine große Leinwand den Überblick über die gesamte Fahrt eines Racers – sowie noch die Live-Atmosphäre. Unbedingt bedenken, dass man bei den Torläufen keine Chance besitzt, mit Ski an den Rand der Strecke zu gelangen.

Tipp: Falls Sie kein(e) Ticket(s) mehr erhalten, dann am besten ganz normal Ski fahren (85 % der Pisten sind während der WM frei) – und das Rennen im Fernsehen auf einer der Hütten ansehen. In der Schafalm gibt es sogar zwei Bildschirme. Und die Kessler Alm bietet einen TV an der Bar im Freien.

Extrem-Tipp: In der Planai-Gondel bleiben, immer rundherum fahren, und von „oben“ die Rennen ansehen. Gerät die Piste außer Sichtweite, das mobile TV-Gerät einschalten.

Geheimtipp: Ski fahren mit Olympiamedaillen-Gewinner Michael „Mike“ Tritscher, Skischule Telefon 0043-3687-61142, www.tritscher.at

Infos zur WM: Tickets, beste Anreise-Möglichkeiten, Quartiere etc. via www.schladming2013.at

Infos: Tourismusverband Schladming-Dachstein, Ramsauer Straße 756, A-8970 Schladming/Österreich, Tel. 0043-3687-22 777, www.schladming-dachstein.at

02.02.2013
Autor: Michael Frings
© planetSNOW