Freeriden über die Urner Haute Route

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Mattias Fredriksson Urner Traverse Haute Route Schweiz

Urner Traverse: Haute Route

Während viele andere Skidurchquerungen oft lange Gletscherpassagen und eher konservative Abfahrten bieten, gilt die „Urner“ in den Schweizer Zentralalpen als die Haute Route für Skifahrer, die echtes Freeride-Terrain suchen.

Urner Traverse Haute Route

Die Tierberglihütte liegt am linken Ufer des Steingletschers auf 2795 Meter.

Urner Traverse Haute Route

Die Berghütte des Schweizer Alpen-Clubs ist einer der möglichen Ausgangspunkte für die Skitour auf das Sustenhorn, dem höchsten Punkt der „Urner“.

Urner Traverse Haute Route

Eingehende Planung ist unumgänglich – schließlich dauert die Urner Haute Route 5 Tage. Da müssen sowohl die Schneeverhältnisse als auch das Wetter perfekt passen.

Urner Traverse Haute Route

Ein langer, stetig ansteigender Weg über den Steingletscher führt zum Gipfelkreuz des Sustenhorns. 3503 Meter über dem Meer fühlt man sich dem Himmel und den Elementen ganz nah – pures Gipfelglück!

Urner Traverse Haute Route

Die Durchquerung der Urner Alpen bietet nicht nur grandiose Powder-Abfahrten, sondern auch viele unvergessliche Einblicke in die gewaltige Schweizer Bergwelt.

Urner Traverse Haute Route

Eine solide Skitechnik abseits der Pisten, eine sichere Aufstiegstechnik sowie Kondition für bis zu 5-stündige Anstiege und lange Abfahrten sind gefragt, wenn man die Haute Route genießen will.

Urner Traverse Haute Route

Urner Traverse Haute Route

Urner Traverse Haute Route

Urner Traverse Haute Route

Mehr zu dieser Fotostrecke: Urner Haute Route: Die Haute Route für Freerider