White Noise: Doku über den Klimawandel

Foto: Peak Performance White Noise: Doku über den Klimawandel
Die Winter-Fashion-Hersteller Peak Performance und Allied Feathers & Down haben sich für eine neue Art von Dokumentation über den Klimawandel zusammengetan.

White Noise ist ein Film über die Reise von Musiker und Model Clinton Van Arnam aus Los Angeles durch den urbanen Raum und zu den schwindenden Gletschern der Arktis.

Beide Marken wollten einen "etwas anderen Film" über den Klimawandel machen. Es gibt unzählige Quellen, Medienberichte und Dokumentationen zu den Fakten. Allerdings sehen sich viele uns bei solch einer Informationsflut auch mit einer gewissen Abstumpfung konfrontiert.

Die Macher wollten also den nüchternen Datenschatz in persönliche, vertraute Geschichten übersetzen. Kunst und Musik sind seit jeher Transporteure progressiver Gedanken und progressiven Handelns – vielleicht können sie dem Klimawandel-Aktivismus ein neues Gesicht geben, indem man die Verbindung zwischen Mensch und Natur erforscht und dem Eis eine Stimme verleiht.

White Noise soll dem Zuschauer eine enge Verbindung mit dem Eis ermöglichen. Es gibt keinerlei Text, keine Darstellung bereits bekannter Fakten – die Reise ist rein emotional. Der Soundtrack steht für ein erzählerisches Konzept, das alle erhobenen Daten durch das Medium Musik transportieren soll. Das Team von White Noise hat für das Projekt mit Wissenschaftlern zusammengearbeitet, die über Jahrzehnte hinweg visuelle und auditive Daten gesammelt haben.

Lust aufs Anschauen bekommen? Dann ist das hier möglich: White Noise

Die besten Offpiste-Ski 2018 im Test:

20.11.2017
Autor: planetSNOW
© planetSNOW