Tirols erster Skitourenpark im Pitztal

Foto: TVB Pitztal Tirols erster Skitourenpark im Pitztal
Die Pitztaler Gletscherbahn und der Tourismusverband Pitztal haben den ersten Skitourenpark Tirols eröffnet.

Die drei Aufstiegsspuren verlaufen so, dass es keine Berührungspunkte mit abfahrenden Skifahrern gibt. Die Tourengeher sind hier wirklich unter sich. Der Charakter jeder Route spricht unterschiedliche Typen von „Aufsteigern“ an.

Das neue Wintersport-Angebot ergänzt die bestehenden Routen, zu denen unter anderem die Wildspitze – Tirols höchster Berg –, die Petersennspitze sowie der Linke und Rechte Fernerkogl zählen.

Die drei neuen Aufstiegsrouten im Detail:

Die blaue Route folgt einer mäßigen Steilheit, was sie ideal für Anfänger macht.

Kogelroute (blau)

Länge: 2 km
Höhenmeter: 440
Aufstiegszeit: ca. 1 h
Startpunkt: Talstation Schlepplift Brunnenkogel

Das nächste Level wartet mit der roten Fernerroute, die bereits fortgeschrittene Tourengeher zu einer angenehmen Tour einlädt.

Fernerroute (rot)

Länge: 3,5 km
Höhenmeter: 440
Aufstiegszeit: ca. 2 h
Startpunkt: Talstation Gletschersee der Mittelbergbahn

Ambitionierte Skitourengeher können auf der schwarzen Route ihre Fitness testen: Eine anspruchsvolle Strecke mit steilen Stellen und spitzen Kehren, die sich ideal fürs (Intervall-)Training eignet.

Cappucinoroute (schwarz)

Länge: 2,5 km
Höhenmeter: 620
Aufstiegszeit: ca. 2 h
Startpunkt: Talstation Schlepplift Brunnenkogel

Weitere Informationen: http://www.pitztaler-gletscher.at

Neue Ski im Test:

21.11.2017
Autor: planetSNOW
© planetSNOW