Blizzard: Tests und Infos

Hier finden Sie Informationen und Tests zu Produkten der Marke Blizzard. Zum Beispiel , , , , Racercarver PS, Ladyski PS, Freerideski PS, Komfortcarver PS, Slalomcarver, Ski. Außerdem können Sie jedes Blizzard-Produkt kommentieren.
Test 2015 Freeride Ski
Foto: Hersteller

Freeride Ski Test 2016: Blizzard Peacemaker

mit Fotostrecke - Der Blizzard Peacemaker deckt im Test sowohl im Radien- als auch im Tempobereich eine sehr hohe Bandbreite ab und präsentiert sich ebenso spritzig wie flexibel.

Test 2015 Einzeltest
Foto: Hersteller

Ski Einzeltest 2016: Blizzard RC TI (planetSNOW Tipp, DSV aktiv Tipp)

mit Fotostrecke - Ein Racer, der durch seine hohe Sportlichkeit, gepaart mit großer Breitbandigkeit, überzeugt. Sehr spurtreu und trotzdem gut zu driften. Für einen hoch sportlichen Ski angenehm agil. Lässt sich vor allem in kurzen und mittleren Radien sehr präzise steuern und kostet seinen Fahrer wenig Kraft. Macht richtig Spaß!

Test 2015 Genusscarver
Foto: Hersteller

Genusscarver Test 2016: Blizzard WCS (DSV aktivo)

mit Fotostrecke - Der Blizzard WCS ist im Test ein sportlich ausgerichteter Ski, der gerne auf der Kante gefahren werden will, denn hier spielt er bei kurzen, mittleren und langen Radien seine Stärken aus.

Test 2015 Allmountainski
Foto: Hersteller

Allmountainski Test 2016: Blizzard Power X8

mit Fotostrecke - Ein sportlicher Pistenski, der sich in mittleren und langen Radien sehr wohlfühlt, sich gleichfalls aber auch problemlos rutschen und driften lässt. Im Gelände, und auf der Piste ist er angenehm laufruhig und stabil. Der Ski vermittelt viel Sicherheit, wenn der Fahrer bereit ist, etwas Kraft zu investieren.

Test 2015 Lady Allmountainski
Foto: Hersteller

Allmountainski Test 2016: Blizzard Viva X7 TI (planetSNOW Tipp, DSV aktivo)

mit Fotostrecke - Der variable und sportliche Allmountain-Rocker schwimmt im Tiefschnee prima auf, dreht harmonisch, ist spurtreu und vermittelt sogar Sicherheit. Auf der Piste allerdings zeigt er sich etwas unruhig, auch bei höherem Tempo, und Rutschen erfordert Krafteinsatz. Wer genügend Schmalz hat, um ihn auf seine Kanten zu legen, wird mit einer satten und stabilen Fahrweise und recht variablen Radien belohnt!