Ski im Test

Testbericht: Test: Head Worldcup ISL

17 Slalomcarver im Test
Die drei Zauberwörter des Worldcup ISL: Druck, Können und Leidenschaft.
Zu den getesteten Produkten

Technische Daten des Test: Head Worldcup ISL

Preis: inkl. Bind: 750 Euro
Länge: 155 - 170 cm
Taillierung: 117 - 66 - 100 mm
Radius: getestet bei 165 cm: 13,0 m

Fazit:

Einmal auf die Kante gestellt, zieht der Worldcup iSL stoisch seine Kurven und lässt sich durch nichts aus der Bahn werfen. Er will mit Druck, Können und Leidenschaft über die Piste bewegt werden. Erst dann erwacht er zum Leben und offenbart dem Fahrer seine ganze Carvingperformance. Ein Ski für Kenner und Cracks.
Der Slalomcarver ist für folgenden Typ geeignet:
Prorider: 80%
Sportfahrer: 100%
Genießer: 20%

Test: Head Worldcup ISL im Vergleichstest

17 Slalomcarver im Test Foto: Fischer

17 Slalomcarver im Test

Mit diesem Ski kriegen sie garantiert die Kurve - und das ziemlich knapp. planetSNOW teste, in Zusammenarbeit mit dem DSV, die neuen Slalomcarver.

Slalomcarver: Merkmale und Unterschiede

Als sportliche Slalomcarver gelten laut planetSNOW-Herausgeber Olaf Beck, neben Andi König zweiter Testleiter, die Modelle, »die so richtig zünden und kompromisslos abgehen, wenn ich Druck auf die Kante gebe«.

Hintergrund: Der Ski-Test im Detail

Der Slalomcarver-Test fand in Obergurgl in Zusammenarbeit mit dem DSV aktiv Ski & Sportmagazin im Rahmen des DSV skiTEST 2010 statt. Hier ein Blick hinter die Kulissen ...


Test: Head Worldcup ISL im Vergleich mit anderen Produkten

28.01.2010
© planetSNOW, planetSNOW, planetSNOW, planetSNOW
Ausgabe /2010, 2010, 2010, 2010