Ski im Test

Testbericht: Dynastar Speedzone 14 Pro (Modelljahr 2017)


Zur Fotostrecke (11, 11 Bilder)

11 Sportcarver für 2017 im Test
Foto: Hersteller

 

11 Sportcarver für 2017 im Test
Foto: Hersteller

 

11 Sportcarver für 2017 im Test
Foto: Hersteller

 

11 Sportcarver für 2017 im Test
Foto: Hersteller

 

11 Sportcarver für 2017 im Test
Foto: Hersteller
Die Tester empfanden den Dynastar Speedzone 14 Pro als angenehm variabel und sportlich.
Zu den getesteten Produkten
Loading  

Schön variabler und sportlicher Ski, der ruhig liegt und sich problemlos und präzise steuern lässt. Gute Eigendynamik, kostet kaum Kraft und fühlt sich eher in kurzen und mittleren Radien zu Hause. Angenehm fehlerverzeihender Ski, der sehr gut in die Kategorie passt und vielen Fahrern Spaß bereitet.


Einsatzbereich:

Prorider: 60%
Sportfahrer: 100%
Genießer: 40%

Technische Daten des Sportcarver 2017 im Test: Dynastar Speedzone 14 Pro (Modelljahr 2017)

Preis: 749,95 (inkl. Bind.) Euro
Länge: 158, 166, 174, 182 cm
Taillierung: 121-72-106 mm
Radius: * 15 m

* bei 174 Zentimeter Länge.

Performance


Fazit:

Angenehm fehlerverzeihender Ski, der sehr gut in die Kategorie passt und vielen Fahrern Spaß bereitet.

Dynastar Speedzone 14 Pro (Modelljahr 2017) im Vergleichstest


Dynastar Speedzone 14 Pro (Modelljahr 2017) im Vergleich mit anderen Produkten

25.11.2016
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW