Ski im Test

Testbericht: Atomic Redster XTI (Modelljahr 2016)


Zur Fotostrecke (13 Bilder)

White Style 2016
Foto: Christoph Laue

 

White Style 2016
Foto: Christoph Laue

 

Test 2015 Sportcarver
Foto: Hersteller

 

Test 2015 Sportcarver
Foto: Hersteller

 

Test 2015 Sportcarver
Foto: Hersteller
Der Atomic Redster XTI präsentiert sich im Test als ein sehr kantendominanter Ski, der aufgrund seiner Kompromisslosigkeit für hoch sportliche Fahrer perfekt geeignet ist.
Zu den getesteten Produkten

planetSNOW Logo Testurteil

PS planetSNOW Tipp 2015/2016 Aktivo

Der Atomic Redster XTI iegt im Skitest stets enorm stabil und lässt sich vor allem in mittleren und langen Radien präzise steuern. Der Ski liebt höhere Geschwindigkeiten, will gefahren werden – und gibt dann viel zurück.




Einsatzbereich:


Prorider: 80%

Sportfahrer: 80%

Genießer: 20%

Technische Daten des Sportcarver 2016 im Test: Atomic Redster XTI (Modelljahr 2016)

Preis: 699 (inkl. Bind.) Euro
Länge: 157, 164, 169, 176 cm
Taillierung: 117-72-104 mm
Radius: * 16,4 m

* bei 176 Zentimeter Länge.

Performance


Fazit:

Der Atomic Redster XTI präsentiert sich im Test als ein sehr kantendominanter Ski, der aufgrund seiner Kompromisslosigkeit für hoch sportliche Fahrer perfekt geeignet ist. Liegt stets enorm stabil und lässt sich vor allem in mittleren und langen Radien präzise steuern. Der Ski liebt höhere Geschwindigkeiten, will gefahren werden – und gibt dann viel zurück.

Atomic Redster XTI (Modelljahr 2016) im Vergleichstest


Atomic Redster XTI (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

23.11.2015
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2015/2016