Ski im Test

Testbericht: Rossignol Unique 6 (Modelljahr 2016)

Foto: Hersteller Test 2015 Lady Sportcarver

Fotostrecke

Der Rossignol Unique 6 liebt im Test die langsamere Gangart, vor allem in kleineren und mittleren Radienbereichen.
Zu den getesteten Produkten

Wenn es jedoch schneller dahingeht, fordert der Ski Rossignol Unique 6 von seiner Fahrerin eine konzentrierte Fahrweise. Für gute Laune sorgen i Test derweil ihre spielerischen Radien, das moderate Carven und ihre Lust auf klassische Technik. Angenehmer Ski für Genießerinnen.

Technische Daten des Lady-Sportcarver-Ski 2016 im Test: Rossignol Unique 6

Preis: 449,99 (inkl. Bind.) Euro
Länge: 142, 149, 156, 163 cm
Breite: 123-73-104 mm
Radius: * 14 cm

* bei 163 Zentimeter Länge.

Performance

Fazit

Der Rossignol Unique 6 liebt im Test die langsamere Gangart, vor allem in kleineren und mittleren Radienbereichen. Wenn es jedoch schneller dahingeht, fordert der Ski von seiner Fahrerin eine konzentrierte Fahrweise. Für gute Laune sorgen derweil ihre spielerischen Radien, das moderate Carven und ihre Lust auf klassische Technik. Angenehmer Ski für Genießerinnen.

23.11.2015
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2015/2016