Ski im Test

Testbericht: Rossignol Experience 88 TPX (Modelljahr 2015)

Foto: Rossignol planetSNOW Skitest Innovationen Rossignol Experience 88 TPX

Fotostrecke

Der Rossignol Experience 88 TPX präsentiert sich vom ersten Schwung an als sehr breitbandiger und fehlerverzeihender Allmountain-Ski, der dank seiner Maße aber auch im Geländeeinsatz zu überzeugen weiß. Hier will er aktiv gefahren werden, gibt dann aber auch viel zurück. Auf der Piste sehr agil, kraftsparend und variabel. Lässt sich in allen Schwungradien präzise steuern, liegt schön stabil und bereitet viel Freude.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

PlanetSNOW DSV aktiv Tipp 2014/2015

Dank seiner Maße weiß der Rossignol Experience 88 TPX aber auch im Geländeeinsatz zu überzeugen. Hier will er im Skitest aktiv gefahren werden, gibt dann aber auch viel zurück. Auf der Piste sehr agil, kraftsparend und variabel. Lässt sich in allen Schwungradien präzise steuern, liegt schön stabil und bereitet viel Freude.

Technische Daten des Ski–Innovationen 2015 im Test: Rossignol Experience 88 TPX

Preis: 649,99 Euro
Länge: 156, 164, 172, 180, 188 cm
Taillierung: 135-88-124 mm
Radius: * 16,5 m

* bei 180 Zentimeter Länge.

Fazit

Der Ski präsentiert sich vom ersten Schwung an als sehr breitbandiger und fehlerverzeihender Allmountain-Ski, der dank seiner Maße aber auch im Geländeeinsatz zu überzeugen weiß. Hier will er aktiv gefahren werden, gibt dann aber auch viel zurück. Auf der Piste sehr agil, kraftsparend und variabel. Lässt sich in allen Schwungradien präzise steuern, liegt schön stabil und bereitet viel Freude.

19.11.2014
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2014/2015