Ski im Test

Testbericht: Völkl Racetiger GS UVO (Modelljahr 2015)

Foto: Völkl planetSNOW 2014 Test Racecarver Völkl Racetiger GS UVO

Fotostrecke

Der Völkl Racetiger GS UVO überzeugt im Skitest als unglaublich vielseitiger Ski, der sich mit wenig Kraftaufwand sehr sportlich fahren lässt.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

PS DSV aktivo 2014/2015 planetSNOW Tipp 2014/2015

Der Racecarver Völkl Racetiger GS UVO liegt im Test stets satt, lässt sich in allen Radien sehr präzise steuern und macht vom ersten Schwung an viel Spaß! Ein perfekter Ski für sportliche Fahrer, der enorm viel Potenzial bietet.




Einsatzbereich:


Prorider: 100%

Sportfahrer: 80%

Genießer: 20%



Typen-Check: Mehr Infos zu unserer Fahrer-Einteilung finden Sie hier.

Technische Daten des Racecarver-Ski 2015 im Test: Völkl Racetiger GS UVO (Modelljahr 2015)

Preis: 849,95 (inkl. Bind.) Euro
Länge: 170, 175, 180, 185 cm
Taillierung: 116-70-98 mm
Radius: * 17,9 m

* bei 175 Zentimeter Länge.

Performance

Fazit

Der Völkl Racetiger GS UVO überzeugt als unglaublich vielseitiger Ski, der sich mit wenig Kraftaufwand sehr sportlich fahren lässt. Der Racecarver liegt stets satt, lässt sich in allen Radien sehr präzise steuern und macht vom ersten Schwung an viel Spaß! Ein perfekter Ski für sportliche Fahrer, der enorm viel Potenzial bietet.

03.12.2014
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2014/2015