Ski im Test

Testbericht: Blizzard Viva X7 TI (Modelljahr 2016)

Foto: Hersteller Test 2015 Lady Allmountainski

Fotostrecke

Mit Holzkern und 3D-Rocker fährt der breitbandige und hoch sportliche Alleskönner Blizzard Viva X7 TI im Test wunderbar laufruhig, absolut harmonisch, aber auch richtig ambitioniert – wenn die Lady Gas gibt.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

PS planetSNOW Tipp 2015/2016 Aktivo

Lange wie kurze Radien, mit und ohne Speed, dazu perfekte Kantenabstimmung und Grip machen den Blizzard Viva X7 TI im Test zu 100 Prozent pistentauglich. Selbst ohne breit geshaped zu sein, punktet der Ski auch im Gelände mit richtig vielseitigen Offpiste-Eigenschaften.

Technische Daten des Allmountainski 2016 im Test: Blizzard Viva X7 TI (Modelljahr 2016)

Preis: 499,95 (inkl. Bind.) Euro
Länge: 146, 153, 160, 167 cm
Taillierung: 121-77-103 mm
Radius: * 13 m

* bei 167 Zentimeter Länge.

Performance

Fazit

Mit Holzkern und 3D-Rocker fährt der breitbandige und hoch sportliche Alleskönner Blizzard Viva X7 TI im Test wunderbar laufruhig, absolut harmonisch, aber auch richtig ambitioniert – wenn die Lady Gas gibt. Lange wie kurze Radien, mit und ohne Speed, dazu perfekte Kantenabstimmung und Grip machen den Blizzard Viva X7 TI im Test zu 100 Prozent pistentauglich. Selbst ohne breit geshaped zu sein, punktet der Ski auch im Gelände mit richtig vielseitigen Offpiste-Eigenschaften.

Blizzard Viva X7 TI (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

10.11.2015
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2015/2016