Ski im Test

Testbericht: Nordica Enforcer (Modelljahr 2017)

planetSNOW Nordica Enforcer
Foto: Nordica
Der Nordica Enforcer zeigt sich als ein sehr variabel einsetzbarer Freeride-Ski.
Zu den getesteten Produkten
Loading  

Im weiten Gelände oder auf einer leeren und frisch präparierten Piste hat man das Gefühl, einen breiten Racecarver unter den Füßen zu haben. Der Nordica Enforcer ist absolut spurtreu und laufruhig, ohne dabei zu viel Kraft zu kosten. Schwimmt trotzdem im Gelände harmonisch und sehr geschmeidig auf.

Technische Daten des Freeride-Skitest 2017 im Test: Nordica Enforcer (Modelljahr 2017)

Preis: 599,95 Euro
Länge: 169, 177, 185, 193 cm
Taillierung: 133-100-121 mm
Radius: * 18,5 m

* bei 185 Zentimeter Länge


Fazit:

Im weiten Gelände oder auf einer leeren und frisch präparierten Piste hat man das Gefühl, einen breiten Racecarver unter den Füßen zu haben. Der Nordica Enforcer ist absolut spurtreu und laufruhig, ohne dabei zu viel Kraft zu kosten. Schwimmt trotzdem im Gelände harmonisch und sehr geschmeidig auf. Der Nordica Enforcer zeigt sich als ein sehr variabel einsetzbarer Freeride-Ski.

Nordica Enforcer (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

17 Freeride-Ski im planetSNOW-Test Foto: Christian Egelmair

17 Freeride-Ski im planetSNOW-Test

Egal ob genussvoll oder mit fetten Turns – die aktuellen Freeride-Ski 2016/2017 bieten für jeden Geschmack die richtige Wahl ...


Nordica Enforcer (Modelljahr 2017) im Vergleich mit anderen Produkten

08.11.2016
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW