Ski im Test

Testbericht: Völkl Yumi (Modelljahr 2016)

Foto: Hersteller Test 2015 Lady Allmountainski

Fotostrecke

Der ebenso agile wie topsportliche Alleskönner Völkl Yumi mit Tip-Rocker und besten Pisteneigenschaften kann im Test mit seinen recht dominanten Kanten anständig Speed hochdrehen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

PS planetSNOW Tipp 2015/2016 Aktivo

Dabei zeigt sich der Kurvenwechsel des Völkl Yumi im Test flexibel, alle Schwungradien beherrscht er meisterhaft. Selbst im Gelände zieht er satt und spurtreu seine Lines. Dort vermittelt er überdies alpinen Sportlerinnen noch das nötige Quäntchen Vertrauen.

Technische Daten des Allmountainski 2016 im Test: Völkl Yumi (Modelljahr 2016)

Preis: 499,95 (inkl. Bind.) Euro
Länge: 147, 154, 161, 168 cm
Taillierung: 125-83-103 mm
Radius: * 18,9 m

* bei 168 Zentimeter Länge.

Performance

Fazit

Der ebenso agile wie topsportliche Alleskönner Völkl Yumi mit Tip-Rocker und besten Pisteneigenschaften kann im Test mit seinen recht dominanten Kanten anständig Speed hochdrehen. Dabei zeigt sich sein Kurvenwechsel flexibel, alle Schwungradien beherrscht er meisterhaft. Selbst im Gelände zieht er satt und spurtreu seine Lines. Dort vermittelt er überdies alpinen Sportlerinnen noch das nötige Quäntchen Vertrauen.

Völkl Yumi (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

10.11.2015
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2015/2016