Ski im Test

Testbericht: Movement Jam Z-Line (Modelljahr 2016)

Foto: Hersteller Test 2015 Allmountainski

Fotostrecke

Der gewöhnungsbedürftigen Pistenperformance des Movement Jam Z-Line steht eine solide Leistung im Gelände gegenüber, so unser Test.
Zu den getesteten Produkten

Hier lässt sich der Movement Jam Z-Line im Test vor allem in kurzen und mittleren Radien gut und sicher bewegen, wenn das Tempo nicht zu schnell wird. Auf der Piste erfordert er viel Einsatz und Konzentration von seinem Fahrer.




Einsatzbereich:


Prorider: 40%

Sportfahrer: 40%

Genießer: 20%



Technische Daten des Allmountainski 2016 im Test: Movement Jam Z-Line (Modelljahr 2016)

Preis: 799,95 (inkl. Bind.) Euro
Länge: 164, 173, 182 cm
Taillierung: 136-85-117 mm
Radius: * 17 m

* bei 182 Zentimeter Länge.

Performance

Fazit

Der gewöhnungsbedürftigen Pistenperformance des Movement Jam Z-Line steht eine solide Leistung im Gelände gegenüber, so unser Test. Hier lässt sich der Ski vor allem in kurzen und mittleren Radien gut und sicher bewegen, wenn das Tempo nicht zu schnell wird. Auf der Piste erfordert er viel Einsatz und Konzentration von seinem Fahrer.

Movement Jam Z-Line (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

10.11.2015
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2015/2016