Ski im Test

Testbericht: Line Supernatural 86 (Modelljahr 2017)

Foto: Line planetSNOW Line Supernatural 86
Im Gelände spielt der Allmountain-Ski Line Supernatural 86 seine Stärken in Form von hoher Laufruhe und gutem Auftrieb aus.
Zu den getesteten Produkten
Loading  

Hier vermittelt er viel Sicherheit und macht richtig Spaß. Auf der Piste fordert der Line Supernatural 86 von seinem Fahrer eine konzentrierte und aktive Fahrweise. Eher zum Driften geeignet als für rasante Kurven auf der Kante.



Einsatzbereich:


Prorider: 20%

Sportfahrer: 60%

Genießer: 40%






Technische Daten des Allmountain-Skitest 2017 im Test: Line Supernatural 86 (Modelljahr 2017)

Preis: 479,95 Euro
Länge: 165, 172, 179 cm
Taillierung: 125-86-112 mm
Radius: * 19,6 m

* bei 179 Zentimeter Länge

Performance

Fazit

Im Gelände spielt der Allmountain-Ski Line Supernatural 86 seine Stärken in Form von hoher Laufruhe und gutem Auftrieb aus. Hier vermittelt er viel Sicherheit und macht richtig Spaß. Auf der Piste fordert der Line Supernatural 86 von seinem Fahrer eine konzentrierte und aktive Fahrweise. Eher zum Driften geeignet als für rasante Kurven auf der Kante.

08.11.2016
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW