Skitest - Die Kategorien im Überblick

Genusscarver

Genusscarver DSV Skitest Obergurgl 2016
Foto: Helmut Baumgartner
Genießer, Racer, On- oder Offpiste, Skitouren-Fan, Freeride-Freak oder Allrounder - für jeden Einsatzbereich gibt es das passende Skimodell. Wir geben Ihnen einen Überblick zu den einzelnen Kategorien.

Loading  

Genusscarver

Die Genuss-Klasse ist erste Wahl für Genießer, Neu- bzw. Wiedereinsteiger und beweisen dabei auch sportlicheren Fahrern, wie vielseitig und leichtgängig das Skifahren sein kann. Genusscarvern gelingt der Brückenschlag zwischen genussvollem Cruisen und sportlicher Attitüde.

Einsatzbereich/Skicharakter
Die Genuss-Ski sind für all diejenigen bestens geeignet, die nicht um jede Hundertstel-Sekunde feilschen, die nicht jeden Schwung exakt auf der Kante fahren aber trotzdem einen zuverlässigen Partner für den Spaß auf der Piste suchen. Der typische Genuss-Skifahrer wechselt zwischen sportlichen, anspruchsvolleren Carving-Turns und lässig gedrifteten, oder angedrehten Schwüngen. Die leichten Genuss-Ski unterstützen das Kurvenfahren, indem sie sich leicht drehen lassen, kraftsparend zu fahren sind. Auch bei höherem Tempo bieten sie neben einem guten Kantengriff die nötige Kontrolle und Sicherheit.

Fahrertyp
Die Genuss-Ski eignen sich optimal für Neueinsteiger und Aufsteiger mit geringem oder mittlerem Fahrkönnen und für all diejenigen, die nicht unbedingt die Schnellsten sein müssen – für die beim Skifahren nicht Hochleistungssport sondern Spaß und Vielseitigkeit im Vordergrund stehen.

Die besten Genusscarver der Saison 2015/2016 im Test

Fotostrecke: 11 Genusscarver im Test

11 Bilder
White Style 2016 Foto: Christoph Laue
Test 2015 Genusscarver Foto: Hersteller
Test 2015 Genusscarver Foto: Hersteller

15.02.2016
Autor: Redaktion planetSNOW/Susa Schreiner
© planetSNOW