Skitouren-Parks: Training für Einsteiger und Profis

7 Skitouren-Parks zwischen Allgäu und Salzburg

Skitouren Park Garmisch Eckbauer
Foto: Skitouren-Park Eckbauer
Skitouren-Parks kann man als Fitnesscenter für Tourengeher verstehen. Wobei es weniger um die körperliche Fitness geht als den richtigen Umgang mit dem LVS-Equipment oder das Üben elementarer Skitechniken wie der Spitzkehre.

Bergführer wie Franz Perchtold halten solche Lehrpfade oder Skitouren-Parks, wie es sie inzwischen in mehreren Alpenregionen gibt, grundsätzlich für eine gute Sache. Allerdings erteilen diese Do-it-yourself-Konzepte keine Freibriefe in puncto Tourenkompetenz. „Die Grundidee ist es“, erläutert Perchtold, „weniger routinierten Tourengehern das Basis-Know-how an diesem Sport zu vermitteln.

Eine umfassende Ausbildung zum Thema Lawinengefahr können diese Lehrpfade jedoch nicht ersetzen. Dafür ist mindestens ein 2-tägiger Kurs nötig. Aber zum Reinschnuppern für Novizen oder als Auffrischung für routinierte Tourengeher sind diese Parks ideal – besonders am Anfang der Saison.

31.10.2014
Autor: planetSNOW
© planetSNOW