Perfect Day: Åre/Schweden

Piste und Powder im hohen Norden

Ski fahren in Åre/Schweden, das ist etwas ganz anderes als in den Alpen. Das Skifahren im hohen Norden ist einsamer, überschaubarer und fremder. Aber kein bisschen schlechter.

Immerhin war Åre Austragungsort der Alpinen Ski-WM 2007, und regelmäßig finden hier Weltcup-Rennen statt. Der Åreskutan ist weit und breit der einzige Berg, der sich aus der endlosen Hochebene, dem Fjäll, erhebt. Stolz thront er über dem 1000 Höhenmeter tiefer liegenden Dorf und dem See. Die schneesichere Saison geht bis Ende Mai, und neben abwechslungsreichem Skifahren kann man in Åre viele spannende Dinge erleben – wie Eisklettern, Eisfischen, Husky-Safaris, Snowmobilfahren und Heliskiing.

Hanrik Winstedt, 30 Jahre, gibt seine ultimativen Tipps für einen perfekten Skitag in Åre: Der Schwede ist in Åre geboren und aufgewachsen. Er startete als alpiner Rennläufer und stand 2008 als allererster Sieger der Freeride World Tour auf dem Podest.

11.12.2013
Autor: Hanrik Winstedt
© planetSNOW
Ausgabe 03/2013