Perfect Day: Oberstdorf

Freeriden am Nebelhorn

Warum in die Ferne schweifen...auch im Süden Bayerns lässt sich ein perfekter Powder-Tag verbringen - in Oberstdorf.

Oberstdorf ist nur ein Katzensprung von den umliegenden Skigebieten Walmendinger Horn, Kanzelwand, Fellhorn, Söllereck, Ifen und Nebelhorn entfernt. Gleich oberhalb des Ortes thront das 2224 Meter hohe Nebelhorn mit dem höchstgelegenen Skigebiet des Allgäus. Das mit nur 13 Pistenkilometern sehr kleine – aber dennoch vielseitige – Gebiet ist sehr schneesicher, wird zusätzlich schnell und effizient mit modernsten Anlagen beschneit und hat immerhin eine 7,5 Kilometer lange Talabfahrt – die längste in Deutschland! – zu bieten. Vom Nebelhorn aus kann man 400 Gipfel überblicken und abseits der Pisten tolles Freeride-Terrain entdecken.

Der Freerider Patrick Wesch gibt Tipps für einen perfekten Powder-Tag: Dem gebürtigen Oberstdorfer wurde der Spaß am Skifahren in die Wiege gelegt: Schon seit Kindertagen ist er durch und durch Skifahrer und einer der Freerider der ersten Stunde. Er erzielte Platzierungen unter den Top Ten bei Wettkämpfen wie dem RedBull Snowthrill of Chamonix, einem Vorläufer der Freeride World Tour. Mittlerweile arbeitet Patrick als Produktmanager für die Bereiche Freeski und Touring bei Völkl und ist maßgeblich für die Entwicklung einer der erfolgreichsten Freeride-Ski-Kollektionen der Welt verantwortlich. Patrick wohnt mit Kind und Freundin in München.

20.01.2014
Autor: Patrick Wesch
© planetSNOW