DSV aktiv

Zahl der Skidiebstähle steigt an

Die besten Tipps zum Schutz vor Ski-Diebstählen

Die Statistiken belegen es: Die Zahl der Skidiebstähle in Skigebieten nimmt stetig zu. Doch Vorbeugen, Absichern und Umsicht schützen vor Langfingern.

 

Ski, Diebstahl, Skidiebstahl, Versicherung
Foto: DSV Vorsicht vor Skidiebstahl: Diese Tipps sollten Sie beherzigen.

Gerade in den Osterferien machen sich viele Wintersport-Enthusiasten auf den Weg in die Berge – voller Vorfreude und guter Laune. Mit der Freude kann es aber schnell vorbei sein, wenn Langfinger ihr Unwesen in den Skiregionen treiben. Geklaut wird im Skigebiet und an den Talstationen, aber auch in den Skikellern der Hotels ist man nicht vor ihnen sicher.

Wie die Statistiken belegen, greifen die Diebe meistens ab 16:00 Uhr zu. Jährlich werden so mehrere Zehntausend Bundesbürger Opfer von Skidiebstählen. Dabei gibt es einige ganz einfache Tipps, mit denen Sie sich vor den Langfingern schützen können.

• Der Tipp, die Ski nicht paarweise sondern einzeln mit dem eines Mitfahrers als ungleiches Paar zusammen zustellen, kann auch kontraproduktiv sein. Denn damit geben Sie dem Dieb den Hinweis hochwertiges Material zu besitzen. Beobachtet der Dieb das Geschehen, kann er die Ski-Paare einander später wieder problemlos zuordnen. Zusätzlich geben Sie dem Dieb mit ihrem Verhalten zu verstehen, dass Sie die Ski längere Zeit unbeaufsichtigt lassen werden.

• Über Nacht, das heißt ab 19:00 Uhr, sollten Sie Ihre Ski immer in einem ortsfesten Raum wie dem Skikeller Ihrer Unterkunft, dem verschlossenen Auto oder in einer abschließbaren Dachbox deponieren.

• Achten Sie beim Betreten des Skikellers darauf, wer mit Ihnen gemeinsam die Räumlichkeiten betritt. Diebe kundschaften dort oft den Sperrcode oder den Schließmechanismus der aus.

• Notieren Sie vor Ihrem Urlaub Ski-Nummer, -Marke und -Modell. Werden Sie Opfer eines Diebes, sind die Angaben für die polizeiliche Anzeige notwendig.

• Erstatten Sie im Falle eines Diebstahles sofort Anzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle.

• Bei einer DSV aktiv-Mitgliedschaft mit Skiversicherung sind Ski auch tagsüber bei Diebstählen vor der Skihütte versichert. Achtung: Zwischen 19:00 und 6:00 Uhr müssen die Ski in einem ortsfesten Raum aufbewahrt werden.

• Bei vielen Verleihern sind Ski bei Diebstahl nicht versichert. Der Vorteil für DSV aktiv-Mitglieder mit Skiversicherung: Neben den eigenen Ski sind auch Mietski von einem gewerblichen Verleiher, versichert.

22.03.2013
© planetSNOW