Lady Special: Mit Stil und Spaß durch den Winter

Frauensache(n)

Gradonna Mountain Resort
Foto: gg-resort.at
Lust auf was Neues? Hier finden Ski-Ladies alles für einen grandiosen Winter: Mode, Accessoires, Reise- & Event-Tipps!

Lesen Sie in diesem Artikel:


Alles Hautsache: Daniel Rintelmann, Gründer und Geschäftsführer von Mawaii SunCare gibt Tipps wie man gestresste Winterhaut in der kalten Jahreszeit bestmöglich schützt, um Sonne- und Kälteschäden zu vermeiden. Möge der Winter beginnen!

Loading  

 

Daniel Rintelmann Mawaii
Foto: Archiv Mawaii

Alles Hautsache - Interview mit Daniel Rintelmann Gründer und Geschäftsführer von mawaii SunCare

Mawaii, das klingt nach Hawaii, Sonne, Strand und Urlaubsfeeling …
Wie sind Sie auf den Namen gekommen?

Das Wort mawaii ist ein Kunstwort mit Anleihen aus dem philippinischen Tagalog („Heilen“ und „Welle“). Die Assoziation mit Hawaii ist gewollt. Sonne, Strand, Urlaub, Berge, Surfen und nicht zu vergessen die Geburtsstätte des Ironman Triathlons sind auch mit in die Namensgebung geflossen.

Was hat Sie dazu bewogen Sonnencremes zu entwickeln?
Als aktiver Wassersportler (Surfen, Windsurfen) und sehr heller Hauttyp ist Sonnenschutz für mich unabdingbar. Während meiner Zeit in Neuseeland habe ich keine vernünftig funktionierende Sonnencreme gefunden. Entweder waren die Produkte sehr unangenehm zu tragen, also klebrig, schwer aufzutragen und schmierig oder einfach nicht gut für meine empfindliche Haut. Aber am Eincremen führte kein Weg vorbei, da ein Sonnenbrand und UV-bedingte Hautschäden natürlich wesentlich gefährlicher sind, als die schlechteste Sonnencreme.Zurück in Deutschland, habe ich mich in Europa umgeschaut und festgestellt, dass es sich auf dem europäischen Markt ähnlich verhält, wie in Neuseeland.

Auf der Suche nach Produzenten habe ich Holger Strenger, Geschäftsführer und Gesellschafter von Hildegard Braukmann Kosmetik kennengelernt. So kam ich auf die Idee, eine hochverträgliche und für Sport geeignete Sonnencreme zu machen. Wir hatten bei der Entwicklung freie Hand und die F&E Abteilung von Hildegard Braukmann Kosmetik zur Verfügung, der Kontakt besteht auch heute noch.

Was unterscheidet mawaii-Produkte von anderen Sonnenschutzmitteln?
Unsere Produkte schmieren und kleben nicht und sie ziehen schnell ein. Die Haut kann dadurch atmen und schwitzen. Durch die optimale Hautverträglichkeit ist mawaii ideal auch für Kinder und Allergiker. Die Haut wird nicht nur vor UV Strahlung geschützt, sondern auch vor anderen Umweltgiften wie Ozon, Stickoxiden, Schwefeldioxid sowie vor Austrocknung durch Chlor. Darüber hinaus enthalten alle unsere Produkte mehr als 30 Prozent Aloe Vera. Das pflegt die Haut zusätzlich und hilft bei der Regenration. Auf mineralischen Öle und Wachse wird grundsätzlich verzichtet. Alle mawaii-Produkte werden in Deutschland produziert und tragen damit das Gütesiegel Made in Germany.

Meine Tagescreme hat LSF 15, wenn ich später am Tag eine Sonnencreme mit LSF 30 auftrage, habe ich trotzdem nur den LSF 15-Schutz von meiner Tagespflege-stimmt das? Und wenn ja, warum?
Die Frage ist etwas schwierig zu beantworten. Der Lichtschutzfaktor sagt aus, wie viel länger man in der Sonne mit Sonnencreme bleiben kann als ohne. Bei hellen Hauttypen kann sich die Haut ungeschützt bereits nach etwa 5 Minuten in der Sonne röten. Diese Zeitspanne lässt sich mit Lichtschutzfaktor 30 theoretisch um das 30-Fache ausdehnen: also auf 150 Minuten. Wer in dieser Zeit schwitzt oder schwimmen geht, kann den Schutz durch Nachcremen aufrechterhalten, aber nicht verlängern.

Denn: Pro Tag hat die Haut nur ein bestimmtes Kontingent an Schutz zur Verfügung. Danach muss sie sich wieder regenerieren.
Deshalb ist grundsätzlich kein Problem, eine Tagespflege mit SPF 15 zu benutzen und anschließend, bevor man rausgeht, einen höheren Lichtschutzfaktor aufzutragen. Der höhere Lichtschutz ist dann erst einmal vorhanden. Allerdings ist es so, dass das wiederholte Auftragen von Sonnencreme nicht zu einer erneuten Verlängerung der Sonnzeit führt und auch ein höherer LSF bei bereits durch UV-Strahlung gereizter Haut keine zusätzlich schützende Funktion mehr hat. Was definitiv nicht funktioniert ist ein addieren der einzelnen Lichtschutzfaktoren oder die Annahme, dass sich so der UV-Schutz verlängern lässt.

Anhand eines Beispiels wird es vielleicht noch deutlicher:
Ich creme mich mit meiner Tagescreme SPF 15 ein und gehe in die Sonne. Das heißt ich kann 15 x länger in der Sonne bleiben, als ungeschützt. Beträgt meine Eigenschutzzeit 5 Min. heißt das 15 x 5 = 75 Min. (wobei die Maximalzeit nie ausgereizt werden sollte). Ein Nachcremen mit SPF 30 am Nachmittag bringt dann nichts mehr, denn das "Sonnenkonto" des Körpers ist für den Tag erschöpft. Also: ab in den Schatten oder schützende Kleidung anziehen. Grundsätzlich gilt: Sonnencremes sind kein Freibrief! Bewusster und vernünftiger Umgang in der Sonne ist das Wichtigste.

Skivergnügen auf 3000 m Höhe: Sonne, Minusgrade, glitzernder Schnee. Wie schütze ich meine Haut vor Sonne und vor allem auch vor Kälte an einem langen Skitag?
Vor dem Verlassen der Unterkunft ist eincremen Pflicht (egal ob sonnig oder wolkig) und zwar mit einem hohen Lichtschutzfaktor (30 aufwärts). Regelmäßig nachcremen im Lift oder auf der Hütte schützt zusätzlich. Am besten geeignet sind hier Cremes, die einen Kälteschutz bieten (i.d.R. Wasser-in-Öl Emulsionen/Cremes). Hier gibt es auch von mawaii spezielle Produkte, die zwar etwas dickflüssiger sind, dafür aber einen sinnvollen Kälteschutz bilden. Am besten am Abend noch ein AfterSun-Pflegeprodukt verwenden und vor allem die besonders empfindlichen Lippen nicht vergessen. Zum Schutz der Augen ist eine Sonnenbrille/Skibrille natürlich unerlässlich.

Welche Mawaii-Produkte eignen sich für die Piste?
Für die Piste eignen sich vor allem 3 Produkte:
Die AllWeather Protection SPF 30, die einen zusätzlichen Schutz vor Wind und Kälte bietet. Und natürlich die Gesichtscreme Face SPF 30 aus der WinterCare Serie.
An nicht so kalten Tagen sind unsere FaceCare-Produkte aus der SunCare-Linie auch sehr gut (gibt es auch in praktischen 30ml Tuben, die auch in der kleinsten Tasche noch Platz finden).
Weitere Informationen und alle Produkte von Mawaii gibt es unter www.mawaii-suncare.com


16.11.2015
Autor: Redaktion planetSNOW/Susa Schreiner
© planetSNOW
Ausgabe 2015/2016/2015/2016