Spectre: Dreharbeiten zu James Bond in Sölden

Foto: sony pictures Spectre - Dreharbeiten zu James Bond in Sölden

Fotostrecke

Im November ist es soweit: "Spectre" der neue James-Bond-Film kommt in die Kinos. Für Ski-Fans spannend: Ganze 15 Tage wurde in Sölden gedreht.

Beim neuen James Bond mit Daniel Craig als Agent-007 und Christoph Waltz als Bösewicht kommen Ski-Fans auf Ihre Kosten: Ganze 15 Tage wurde im österreichischen Sölden gedreht. Bis zu 600 Leute stark war die zugehörige Film-Crew.

Regisseur Sam Mendes hat ein bombastisches Action-Epos inszeniert. Rund 300 Millionen soll der 24. James-Bond-Film an Budget gekostet haben. "Spectre" soll den Zyklus der Filme „Casino Royale“, „Ein Quantum Trost“, und „Skyfall“ abschließen, in denen mit gewaltbereiten Organisationen um die Weltherrschaft gekämpft wird.

Ob Daniel Craig nach diesen vier Einsätzen als Agent-007 bei einer fünften Verfilmung wieder dabei sein wird, lässt er derzeit offen.

Am 05.11.2015 startet der Film "SPECTRE" in den Kinos - hier gibt es die Video-Trailer und "behind the scene"-Shots. Mehr dazu unter Film-Action - 007 im Ötztal

03.11.2015
Autor: Redaktion planetSNOW
© planetSNOW