Freeride Maps: Neue Gebiete, elektronische Form

Freerideski Test Skitest Freeski
Foto: K2
Voilá, pünktlich zum Saisonstart gibt es wieder neue Kartenblätter zur Erkundung interessanter Freeride-Abfahrten – diesmal in den französischen Alpen.

Die neuen Maps beschreiben sechs attraktive Destinationen – Portes du Soleil, Val Thorens, Méribel, Tignes/Val d’Isère, La Plagne
und Grenoble Select. Außerdem ist eine Erweiterung der Karte Lech/Zürs am Arlberg erhältlich.

Neben der jeweiligen Druckversion sind sämtliche 42 Kartenblätter jetzt auch in elektronischer Form zu haben und per Scout App (Android und iPhone) auf dem Smartphone und in Kombination mit der Tourenplanungssoftware Tour Explorer LIVE von MagicMaps (www.magicmaps.de) nutzbar.

Freeride-Abfahrten können am Computer ausgearbeitet, mit Wetter- und Lawinendaten abgeglichen und über WLAN auf das Smartphone oder GPS-Gerät übertragen werden. Die Karten können unterwegs am Bildschirm des Smartphones angezeigt werden; der eigene, GPS-ermittelte Standpunkt wird auf der Karte dargestellt.

Infos: www.freeride-map.com

Fotostrecke: 15 Freerideski 2015 im Test

15 Bilder
planetSNOW Freerideeski Test Atomic Automatic 102 Foto: Atomic
planetSNOW Freerideeski Test Blizzard Spur Foto: Blizzard
planetSNOW Freerideeski Test Dynastar Cham 117 Foto: Dynastar

Fotostrecke: 15 Offpisteski 2015 im Test

15 Bilder
planetSNOW Offpisteski Test Atomic Vantage Alibi Foto: Atomic
planetSNOW Offpisteski Test Blizzard Bonafide Foto: Blizzard
planetSNOW Offpisteski Test Dynastar Cham HM 97 Foto: Dynastar

Fotostrecke: Skimode: Die coolsten Outfits 2014/2015

24 Bilder
PS 2014/2015 Freeride-Mode Marmot Foto: Bela Raba
PS 2014/2015 Freeride-Mode Peak Performance Foto: Bela Raba
PS 2014/2015 Freeride-Mode E11 State of Elevenate Foto: Bela Raba
15.12.2014
© planetSNOW
Ausgabe 2014/2015/2014/2015